Die Isel: Hauptschlagader Osttirols

Aktualisiert am 25.05.2018

Erholungsraum und Abenteuerspielplatz für Outdoorsportler. Die Isel hat viele Facetten und ist einer der wenigen Flüsse, der sich bis heute seine Ursprünglichkeit bewahrt hat. Am besten nähert man sich ihr zu Fuß, auf dem Rücken eines Pferdes, per E-Bike oder zu Wasser. „Die Isel ist die Hauptschlager Osttirols“, so beschrieb Nationalpark Ranger Andreas Rofner den Fluss, der seinen Ursprung im Nationalpark Hohe Tauern hat. Direkt an der Gletscherzunge des Umbalkees entspringt die Isel auf 2.400 Metern als Puls einer ganzen Region. Über eine Höhendifferenz von 1.730 Meter und einer Strecke von 57,26 Kilometer wird sie in ihrem Verlauf von rund 48 Zuflüssen gespeist, bevor sie in Lienz in die Drau mündet.

Einzeldownloads