Ein Tag der Volksmusik im historischen Ambiente

Aktualisiert am 13.06.2018

Das Kramsacher Freilichtmuseum wird am 1. Juli zur einzigartigen Kulisse für die ganze Vielfalt der Tiroler Volksmusik.



Kramsach – Musik liegt in der Luft, wenn man am Sonntag den 1. Juli von 13 bis 16.30 Uhr durch das Museumsgelände spaziert. Denn überall aus den Höfen erklingt echte, traditionelle Volksmusik. Dafür sorgen 20 kleinere und größere Musikgruppen, die in den unverwechselbaren Stuben und Höfen den Klangcharakter der Tiroler Volksmusik zum Besten geben. Ganz ohne Verstärker verwandeln die verschiedenen Musikgruppen die alten Stuben in viele kleine Musikbühnen, die zum Verweilen einladen. Ganz nach dem Motto „stehenbleiben, lauschen und weiterschlendern“, gestaltet sich der Musiknachmittag zu einem absoluten Tipp für alle Freunde der echten Tiroler Volksmusik. Auf dem Rundgang durch das Museum erlebt man von der Tanzlmusik und Volksliedsängern bis hin zur Familienmusik, alle Stilrichtungen der Volksmusik. Einen besonderes launigen Zwischenstopp auf dem Musikspaziergang wird der bekannte Mundartdichter Ludwig Dornauer bereiten, der seine Gedichte und Weisen in musikalischer Begleitung der Gruppe „Brandenberger Saitensprung“ präsentieren wird. Mit Unterstützung des Tiroler Volksmusikvereins findet der Tag der Volksmusik bei jeder Witterung im Museum Tiroler Bauernhöfe statt. www.museum-tb.at



Einzeldownloads