Festival für Orientierungsläufer in Imst

Aktualisiert am 28.06.2018

Das O-Festival (02.–10.07.18) bringt die „SUVs“ unter den Läufern nach Tirol und in die Ferienregion Imst. Mit Karte, Kompass, Kopf- und Beinarbeit bewegen sie sich zwischen Imst und Obtarrenz von Posten zu Posten ins Ziel. Vor und nach den dreitägigen Bewerben gibt es Trainingstage.

Hohe Berge, das Inn- und das Gurgltal und über allem die Sonne: In der Ferienregion Imst gibt üblicherweise das Gelände die Marschrouten vor. Bei der O-Festival-Competition (05.–07.07.18) tun das die Posten, die kreuz und quer im Gelände gesetzt werden. Sie dürfen ausschließlich mit Hilfe von Karte und Kompass aufgespürt werden. Am Posten docken die Orientierungsläufer an und speichern damit ihre Startnummer und die Uhrzeit. Im Ziel werden ihre Daten überprüft und ausgewertet.

Drei Tage – drei Laufgebiete
Gelaufen wird an den drei Wettkampftagen in drei Etappen zwischen 750 und 1.200 Metern: Am ersten Tag geht es durch die Imster Altstadt. Einmal ist Obtarrenz der Austragungsort und ein weiteres Mal Teilwiesen hoch über Imst. Die Route zwischen Start und Ziel wählen alle Läufer für sich selbst.

Der Kopf läuft mit
Schnelligkeit und Ausdauer alleine reichen für einen Sieg nicht aus. Mindestens ebenso entscheidend ist eine kluge Routenwahl. Außerdem wird von den Läufern eine hohe Konzentrationsfähigkeit gefordert, um während des Laufs in teilweise schwierigem Gelände Karten lesen zu können. So ist neben der körperlichen auch die geistige Wendigkeit gefragt. Aufs Podest steigt, wer alle Posten in Bestzeit fehlerfrei passiert hat.

Gute Vor- und Nachbereitung
Mehr als für alle anderen Läufer gilt beim Orienteering „der Weg ist das Ziel.“ Wer das nicht beachtet, findet sich schon bald weit abseits der Ideallinie. Für alle, welche die Orientierung im Gelände perfektionieren und ihre Lauf-Performance verbessern wollen, gibt es vor und nach dem Bewerb ein jeweils dreitägiges Orienteering-Training (02.–04.07.18, 08.–10.07.18). Alle Infos dazu finden sich auf o-festival.orienteering-imst.at. 

 

Einzeldownloads