Rattenberg lockt Familien zur Rad-WM

Aktualisiert am 27.07.2018

Die Rad-WM rollt auf Rattenberg zu. Mit nachhaltigen Maßnahmen für Familien und neuen Angeboten für Radfahrer will sich die Ferienregion Alpbachtal Seenland positionieren.

Rattenberg – 250 Millionen TV-Zuseher in 150 Ländern werden im September bei der UCI Rad-WM die Bilder aus Tirol sehen. Auch die Region Alpbachtal Seenland wird sich dann mit Rattenberg als Startort in Szene setzten. Am 26.9. startet hier das Einzelzeitfahren der Herren-Elite mit Ziel in Innsbruck. An diesem Tag dreht sich in Rattenberg alles rund ums Rad für die ganze Familie. Auf dem Parkplatz P1 vor der Stadt wird ein großer Familien-Bike-Tag mit zahlreichen Spielen und Attraktionen stattfinden. Kinderstars wie Tom Turbo, Helmi & Co laden zum Fest. Der zweite Start in Rattenberg findet Tags darauf, am 27.9. mit dem Damen Straßenrennen der Junioren statt.

Einen nachhaltigen Mehrwert aus der mit 300.000 Euro budgetierten Teilnahme der Region an der Straßenrad WM verspricht sich auch Markus Kofler, Direktor des Tourismusverbandes. „Wir haben bereits viele Maßnahmen getroffen, um die Region als Raddestination zu positionieren“, so Markus Kofler. Vom Ausbau der Radwege über eine Beschilderungsoffensive bis hin zu zertifizierten und radfreundlichen Hotels wurde das Angebot für Rennradfahrer und Mountainbiker erweitert. Im April öffnete bereits der neue „Skillpark“ vor dem Eingang West in Rattenberg. Auf dem 800 m2 großen Feld ist ein leichter Übungsparcours mit vielen Geschicklichkeitsübungen für Biker entstanden. Der Park soll bis zur WM durch einen „Pumptrail“ erweitert werden. In Summe werden rd. 100.000,- Euro in das geförderte Projekt für den Skillpark und Pumptrail investiert.

500.000 Zuseher werden in der WM-Woche in ganz Tirol erwartet. Weil die Rad WM in die Zeit der großen Traditionsveranstaltungen wie dem Kirchtag und die Almabtriebe fällt, rechnen die Touristiker mit einer Auslastung an die 100 Prozent. Erwartet werden auch viele Gäste mit Wohnwägen. „Die Abwicklung der Aufenthalte sowie die zusätzlich angebotenen Stellplätze werden über unsere drei Campingplätze am See geregelt“, sagt Kofler. Erfreulich sei zudem, dass das britische Nationalteam mit dem Star Chris Froome im Alpbachtal Seenland nächtigen wird.

Straßensperren und Großevents

In der Zeit der Rennen wird mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen sein. Für den Kirchtag im Museum Tiroler Bauernhöfe am 30.9. (Hauptrennen von Kufstein über die Seen nach Innsbruck) gibt es ab 9.30 Uhr eine zweistündige Straßensperre im Bereich des Museums. Empfohlen wird möglichst früh anzureisen. Beim Almabtrieb am 29.9. in Reith im Alpbachtal gibt erst ab 12.30 Uhr eine Sperre. Alle Straßensperren sind unter: https://www.innsbruck-tirol2018.com/verkehrsinfo  abrufbar.

Alpbachtal Seenland fix am Start der Tour of the Alps 2019

Im kommenden Jahr wird Alpbachtal Seenland erneut zum Startort der „43. Tour of the Alps“. Am 23. April startet hier die 2. Etappe, die dann von Tirol nach Italien führen wird. Auch in Rattenberg will man sich weiterhin verstärkt dem Thema Rad widmen. So soll zum Beispiel die Gartensaison mit dem „Radfrühling in Rattenberg“ eröffnet werden.   

22 Rennradtouren mit Start im Alpbachtal Seenland

Um Rennradfahrern die Region auch abseits der WM schmackhaft zu machen, wurden zahlreiche Rennradstrecken in 2D und 3D auf dem interaktiven Tourenportal des TVB eingetragen. Alpbachtal Seenland mit dem UCI Rad-WM-Startort Rattenberg ist ein idealer Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Rennradtouren. 17 Touren für Straßenradfahrer starten zentral in Rattenberg. Fünf weitere Rennradtouren stehen mit Start in einem der umliegenden Dörfer zur Auswahl.

Allgemein zur UCI Straßenrad Weltmeisterschaft:

Von 22. – 30. September wird die UCI Rad-WM2018 Tirol zum Zentrum des Radsports erklären. 8 Tage, 12 Rennen und die härtesten Anstiege: Eine vergleichbare Sommersportveranstaltung in dieser Größenordnung hat es in den heimischen Gefilden bislang noch nicht gegeben. Rund 500.000 Besucher werden bei den Rennen in Tirol erwartet. 1000 Athleten und ihre Teams sind am Start. Die UCI Road World Championship 2018 ist zudem eine der schwersten Rad-WMs aller Zeiten. Die Routen der insgesamt zwölf Rennen starten jeweils in den Regionen Alpbachtal Seenland, Ötztal, Hall-Wattens sowie Kufstein und enden in der Landeshauptstadt Innsbruck.

Einzeldownloads