Die FIS Nordische Ski-WM Seefeld 2019 in Zahlen

Aktualisiert am 23.01.2019

Die FIS Nordische Ski-WM findet von 19. Februar bis 3. März 2019 in Seefeld und Innsbruck statt und bietet jede Menge spektakuläre Zahlen und Fakten.

Zuschauer vor Ort: über 200.000 werden erwartet

Anzahl teilnehmender Athletinnen und Athleten: 717 (aus 60 Nationen)

Kalorienverbrauch beim 50 Kilometer Langlauf: ca. 2.500

Schanzenrekord Bergisel: 138 Meter, Michael Hayböck (2015)

Anfahrts-Geschwindigkeit Bergisel-Schanze: 92,88 km/h

Anzahl Offizielle: über 800

Zu vergebende Medaillen: 117

Anzahl Österreichische Teilnehmer: Skispringen 6 Herren, 5 Damen; Nordische Kombination 6 Herren; Langlauf 5 Herren, 5 Damen (gesamt: 27)

Erfolgreichster österreichischer Athlet bei Weltmeisterschaften: Thomas Morgenstern (8 mal Gold, insgesamt 11 Medaillen)

Die meisten Medaillen für Österreich bei Weltmeisterschaften: Gregor Schlierenzauer (12)

Erfolgreichste Nation bei Nordischen Ski-Weltmeisterschaften: Norwegen mit 399 Medaillen: 151 x Gold, 127 x Silber, 121 x Bronze

Anzahl deutsche Teilnehmer: Skispringen 6 Herren, 5 Damen; Nordische Kombination 6 Herren; Langlauf 7 Herren, 8 Damen (gesamt: 32)

Erfolgreichster deutscher Athlet bei Weltmeisterschaften: Johannes Rydzek, Nordische Kombination (6 mal Gold, insgesamt 11 Medaillen)

Die meisten Medaillen für Deutschland bei Weltmeisterschaften: Eric Frenzel, Nordische Kombination (12)

12 Tage WM: 21 Medaillenentscheidungen

Medienvertreter: 1.000

Kameras in Seefeld und Innsbruck zur Produktion des TV-Signals: 100

Freiwillige Mitarbeiter: 1.200

Schritte vom Bahnhof Seefeld bis zur Medal Plaza: 1.250

Container: 470

Tribünen-Plätze im Stadion in Seefeld: 12.000

Zuschauerplätze im Bergisel-Stadion in Innsbruck: 22.500

Produzierte Startnummern: 8.500, (5.000 Training, 3.500 Wettkampf)

Infrastruktur: 6 zusätzliche, temporäre Trafostationen mit 9.000 kVA

Einzeldownloads