Der „Koasa“ ruft!

Aktualisiert am 24.01.2019

Dank der idealen Schneesituation ist der 47. Koasalauf gesichert und startet am 9. Februar 2018 in St. Johann in Tirol.

Bereits zum 47. Mal findet im Februar 2019 mit dem „Internationalen Tiroler Koasalauf“ einer der größten Volkslangläufe Österreichs in der Gemeinde am Wilden Kaiser statt. Längst ist der Koasalauf in St. Johann in Tirol ein Mythos und zieht alle Jahre Tausende von Ski-Langläufern in seinen Bann. Auch dieses Jahr werden sich wieder über 2.000 Starter aus über 20 Nationen der Herausforderung stellen. Im Schatten des Namensgebers – dem „Koasa“, wie die Einheimischen das imposante Gebirgsmassiv des Wilden Kaisers in einer Mischung aus Stolz und Ehrfurcht nennen – sorgt nicht nur die sportliche Betätigung, sondern auch die traumhafte Kulisse für Glücksgefühle bei den Zuschauern & TeilnehmerInnen.

Bereits ab Donnerstag, 07. Februar 2019 startet das Programm rund um den 47. Koasalauf mit dem 5. Internationalen Tiroler Nachtkoasa, bei welchem 2er Teams im Freistil abwechselnd so viele 2,6 km-Runden wie möglich auf der Nachtloipe im Koasastadion absolvieren sollen. Am Freitag, 08.02.2018 bietet sich interessierten TeilnehmerInnen die Möglichkeit die neuesten Fischer Ski Langlaufmodelle zu testen und mit Langlauftrainern vor Ort die neuesten Skiwachspräparierungen der Firma SWIX auszuprobieren.

Die traditionellen Rennen im klassischen Stil über 50 und 28 Kilometer finden dieses Jahr am Samstag, 09.02.2019 statt. Wie jedes Jahr sind der Start und das Ziel wieder das Koasastadion in St. Johann in Tirol, wo die Läufer beim Zieleinlauf bereits von den jubelnden Zuschauern empfangen werden.

Auch die „kleinen“ Koasaläufer haben am Samstag, 09.02.2019 ihren ganz großen Auftritt beim Super Mini Koasalauf, welcher über eine Distanz von 800 Metern geht, bzw. beim Mini Koasalauf, welcher über 2-4 Kilometer geht. Den Abschluss des Programms rund um den legendären Koasalauf bilden am Sonntag, 10.02.2019 die Rennen über 28 und 50 Kilometer im Skatingstil.

Besonders ambitionierte Sportler sind auch dieses Jahr wieder herzlich dazu eingeladen beim K100 teilzunehmen. Der K100 stellt eine Kombiwertung aus dem 50 km Lauf im klassischen Stil vom Samstag und dem 50 km Skating-Bewerb vom Sonntag dar. Das Pendant für diese besonders fordernde Variante stellt der K8 dar, welcher sich besonders für Hobbysportler eignet, welche ohne Leistungsdruck am Koasalauf teilnehmen wollen.

Einzeldownloads