PillerseeTal: Auf geht’s zum letzten Markttag 2019

Aktualisiert am 30.09.2019

Abschluss einer positiven Marktsaison im PillerseeTal. Am kommenden Freitag (4. Oktober) findet in St. Ulrich am Pillersee der letzte Markttag für dieses Jahr statt. Schon jetzt zogen die Standbetreiber ein positives Resümee.

Wenn am kommenden Freitag, den 4. Oktober die Standbetreiber zum letzten Mal in diesem Jahr zum PillerseeTaler Markttag laden, können sich Gäste wie Einheimische nochmals auf frische, regionale Produkte freuen.

Von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr bieten die „Marktler“ dann Gebäck, Speck, Käse, Honig und Schnaps aus dem PillerseeTal. Aber auch Geschenkartikel jeglicher Art, Naturkosmetik, Trachtenaccessoires und Spielzeug sind auf dem Markt zu finden.

Längst ist der Markt aber auch zu beliebtem Treffpunkt geworden. Bei musikalischer Unterhaltung und der Kulinarik von Monika und Günther Stolzlechner (in St. Ulrich am Pillersee) sowie dem Hotel Alte Post (in Fieberbrunn) lässt es sich schließlich vorzüglich „hoangaschtn“.

Vierzehn Mal fanden die Markttage in diesem Jahr statt und mit 16 Anbietern wurde auch heuer eine wahrlich großartige Auswahl in Fieberbrunn und St. Ulrich am Pillersee angeboten. Projektleiterin Angelika Kapeller kann deshalb jetzt schon ein positives Resümee ziehen: „Die Markttage haben sich zu einem Fixpunkt im PillerseeTal entwickelt. Wir haben immer besonderen Wert auf die Qualität der angebotenen Produkte und die Vielfalt gelegt. Das hat sich mittlerweile bei Einheimischen und Gästen herumgesprochen, so dass der Markt eigentlich immer gut besucht ist“, so das Fazit der Projektleiterin.

Auf die Markttage müssen die PillerseeTaler sich jetzt wieder bis zum nächsten Jahr gedulden – frische, regionale Produkte gibt es in der Region jedoch das gesamte Jahr hindurch, wie Kapeller abschließend bemerkt: „Viele der Marktler haben ihren eigenen Laden oder Hofverkauf und auch in den Geschäften sieht man den positiven Trend, dass vermehrt heimische Produkte Einzug halten.“

Einzeldownloads