Wintergenuss und Sonnenskilauf

Aktualisiert am 11.12.2019

Am Samstag, den 14. Dezember 2019 startet die Glungezerbahn in die kommende Wintersaison. Die neue Beschneiungsanlage garantiert auf über 23 Pistenkilometern perfekten Wintergenuss und Skivergnügen pur. Am Startwochenende gehen zunächst Sektion 1 und 2 in Betrieb.

Ideal präparierte Pisten
Die neue Beschneiungsanlage samt attraktivem Speicherteich sorgt ab dieser Saison für perfekt präparierte Pisten am Glungezer. Griffiger Schnee, ein unvergleichlicher Ausblick und 23 Pistenkilometer versprechen einen unvergesslichen Wintertag am Glungezer. Kleine Schneefüchse lernen die ersten Schwünge im liebevoll gestalteten Kinderland auf einfachen Pisten, während fortgeschrittene Skifahrer die anspruchsvolleren Strecken im oberen Bereich des Skigebiets bevorzugen. „In den letzten beiden Jahren wurde im Skigebiet Glungezer sehr viel modernisiert. Wir möchten für unsere Gäste den besten Service und pures Skivergnügen bieten“, erläutert Walter Höllwarth, Geschäftsführer der Glungezerbahn.

Sonnenskilauf auf über 23 Pistenkilometern am Glungezer. © hall-wattens.at

Bequem ins Skigebiet
Die topmoderne 10er-Gondelbahn fährt in nur sechseinhalb Minuten von der Talstation in Tulfes in Tirol bis zur Mittelstation Halsmarter auf 1565 Metern Seehöhe. Für zusätzlichen Komfort sorgen die großflächigen Glasscheiben der geräumigen Kabinen, sodass man den herrlichen Ausblick auf die umliegende Berglandschaft schon bei der Fahrt auf sich wirken lassen kann.

Die topmoderne 10er-Gondelbahn fährt in wenigen Minuten von der Talstation auf 1565 Metern Seehöhe. © hall-wattens.at

Kostenloser Transportservice, Skidepot, Skischulen und Verleih am Glungezer
Die Buslinie 4134 bringt begeisterte Schi- und Snowboard-Fans von Hall und Innsbruck bequem zum Skigebiet. Bushaltestelle direkt an der Talstation der Glungezerbahn. Für Gäste mit Gästekarte ist die Benutzung aller Busse in der Region Hall-Wattens kostenlos.
Stress beim Aus- und Einpacken der Skiutensilien ins Auto gehört ab diesem Winter auch der Geschichte an: An der Talstation der Glungezerbahn kann man ab sofort die Skiausrüstung für einen tollen Skitag deponieren. Mit der Liftkarte lässt sich das Kästchen öffnen.
Für Neulinge und Wiedereinsteiger steht der Glungezer als optimaler Standort zum Einstieg in den Skisport. Kompetente Skischulen bieten nützliche Hilfe und vermitteln das nötige Know-how.

Winterwanderweg auf 1600 Metern Höhe
Für Nicht-Skifahrer lohnt sich die Fahrt mit der neuen Gondelbahn ebenfalls: Unmittelbar neben der Mittelstation startet ab sofort nämlich der neue, präparierte „Glungezer Panoramaweg“. Die leichte Wanderung führt auf fast ebenem Weg auf 1600 Metern Seehöhe durch einen herrlichen Winterwald, vorbei an Fichten, Lärchen und Tannen. Immer wieder bieten sich auch hier beeindruckende Ausblicke ins Voldertal, das Inntal und den verschneiten Volderberg. Nach circa eineinhalb Kilometern gelangt man zum Wendepunkt – von dort geht es auf demselben Weg zurück zum Ausgangspunkt. Die gesamte Gehzeit beträgt etwa eine Stunde. Am Glungezer Panoramaweg erwarten dem Wanderer ursprüngliche Natur, herrlich klare Luft und wunderbare Ruhe; diese wird vom Knirschen des Schnees und dem Rauschen eines nahen Gebirgsbachs begleitet.

Unmittelbar neben der Mittelstation Halsmarter am Glungezer startet der präparierte „Glungezer Panoramaweg“. © hall-wattens.at

Betriebszeiten und Events 2019/20
Von 14. Dezember 2019 bis 14. April 2020 hat die Glungezerbahn täglich von 08:30 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Letzte Bergfahrt um 16 Uhr und letzte Fahrt von der Mittelstation ins Tal um 16:30 Uhr.
Am Samstag, den 18. Jänner 2020 macht der Ö3-Pistenbully Station am Glungezer. Ein musikalischer Mix aus den aktuellen Charthits, Dance– und House-Sounds sowie den besten Pop– und Rocksongs sorgen für einen Skitag der besonderen Art vor Ort.

Nähere Informationen unter https://www.glungezerbahn.at/

Einzeldownloads