Freeride World Tour Fieberbrunn punktet auf ganzer Linie

Aktualisiert am 10.03.2020

Die zehnte Auflage der Freeride World Tour in Fieberbrunn ist Geschichte. Während am Wildseeloder Bilderbuch Bedingungen warteten, hielt der Ausnahme-Event auch abseits des Powders etliche Highlights bereit. Fazit: ein mehr als erfolgreiches Jubiläum.

Am vergangenen Wochenende stand in Fieberbrunn einmal mehr die Freeride-Szene im Rampenlicht.

Zum zehnten Mal war der „Loder“ Schauplatz der Freeride World Tour. Und die Jubiläumsauflage zauberte an diesem Sonntag Freeriden wie aus dem Bilderbuch aus dem Hut: Strahlender Sonnenschein und Traumbedingungen mit 3000 Zusehern am Lärchfilzkogel. Das gefiel auch Österreichs Skistar, dem achtfachen Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher, der genauso begeistert vom Event war, wie Local-Hero Manuel Feller. Dazu wurde am gesamten Wochenende ein Rahmenprogramm geboten, das sich sehen lassen konnte, darunter die Metallica Tribute Band, das  DJ-Duo Möwe und eine beeindruckende Red Bull Flugshow. 

Einzeldownloads