Zehn Ausflugstipps für Tirol

Aktualisiert am 27.05.2020

In Tirol öffnen viele Freizeitbetriebe, Seilbahnen, Schwimmbäder und Sehenswürdigkeiten wieder ihre Tore. Hier eine Übersicht zu den Top-10 Attraktionen im Tiroler Frühsommer 2020.

Das vielfältige Freizeitangebot in Tirol fährt Schritt für Schritt wieder hoch. Die meisten Tierparks und Museen sind bereits wieder geöffnet. Schwimmbäder und Sehenswürdigkeiten können ab 29. Mai Besucherinnen und Besucher empfangen. Für Gäste in Freizeitbetrieben gilt es jedoch nach wie vor, einige Verhaltensregeln zu beachten. Detallierte Informationen dazu sind hier zu finden: sichere-gastfreundschaft.at

1. Historische Altstadt Innsbruck

Der Innsbrucker Stadtkern zeigt sich besonders vielschichtig: Historische Hausfassaden, beeindruckende Gebäude, das Goldene Dachl, die Hofburg, die Annasäule, die Triumphpforte in der Maria-Theresien-Straße und die Fußgängerzone mit zahlreichen Cafés und Boutiquen liefern unvergessliche Eindrücke. Zu den wichtigsten Attraktionen der Altstadt zählen zudem die Kaiserliche Hofburg, die Hofkirche und der Stadtturm.

2. Swarovski Kristallwelten

Die Swarovski Kristallwelten in Wattens sind ein einzigartiger Ort der Phantasie. 17 Wunderkammern und ein großzügiger Garten werden die Besucher wieder ab 11. Juni 2020 willkommen heißen. Das Herzstück des Gartens bildet die Kristallwolke, die aus rund 800.000 handgesetzten Swarovski-Kristallen besteht. In den Wunderkammern warten Werke berühmter Künstler und Schätze aus aller Welt. Die Swarovski Kristallwelten feiern heuer ihr 25-Jahr-Jubiläum und zelebrieren zugleich das 125-jährige Bestehen der Firma Swarovski. 

3. highline179 – Schweben in 114 Metern Höhe

Inmitten einer traumhaften Landschaft verbindet die „highline179“ die Burgruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia in Reutte. Durch die schlanke und offene Konstruktion haben die Besucher das Gefühl, auf der Seilhängebrücke zu schweben. Die Brücke beeindruckt mit 406 Metern Länge bei 114 Metern Höhe und einer Breite von gerade einmal 1,20 Metern. Die highline179 öffnet am 29. Mai 2020 wieder ihre Pforten.

4. Museum Tiroler Bauernhöfe

In Kramsach wartet auch im Sommer 2020 eine beeindruckende Reise in die Vergangenheit. 37 Originalbauten – Bauernhöfe und Nebengebäude aus verschiedenen Tiroler Talschaften – wurden Stein für Stein abgetragen und im Freilichtmuseum Tiroler Bauernhöfe neu errichtet. Besucher können hier tief in den ländlichen Alltag sowie die Arbeit vor der Industrialisierung eintauchen. 

5. Festung Kufstein

Auf einem 90 Meter hohen Felsen thront die Festung Kufstein über dem Inn. Das Wahrzeichen der Stadt Kufstein zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen in Tirol und ist zu Fuß ebenso zu erreichen wie mit der Panoramabahn Kaiser Maximilian. Das imposante mittelalterliche Bauwerk beeindruckt Besucher zudem mit der größten Freiorgel der Welt, der Heldenorgel. Die Festung Kufstein empfängt ab 30. Mai 2020 wieder Besucher und Besucherinnen.

6. Kaunertaler Gletscherstraße

Kurze Distanz – langes Abenteuer: Was man in Sachen Vegetation ansonsten nur auf einer Reise von Norddeutschland nach Grönland zu sehen bekommt, lässt sich ab 29. Mai 2020 auch im Kaunertal auf knapp 1.500 Metern Höhenunterschied erleben. Die Kaunertaler Gletscherstraße ist 26 Kilometer lang und beeindruckt mit ihren 29 Kehren. Mit dem Weißseeferner Gletscher als Tourenziel zählt die Kaunertaler Gletscherstraße wohl auch zu den spektakulärsten Rennradtouren in den Alpen.

7. Alpinarium Galtür

Das Alpinarium Galtür ist zentraler Bestandteil der 345 Meter langen und 19 Meter hohen Schutzmauer, die nach dem Lawinenereignis vom 23. Februar 1999 errichtet wurde. Die Kombination aus Schutzmauer und Museum macht das Alpinarium Galtür zu einem besonderen Informations-, Dokumentations- und Ausstellungszentrum. Dafür sprechen auch die Nominierungen zum europäischen Museumspreis 2007 und 2015 sowie die Auszeichnung mit dem österreichischen Museumsgütesiegel.

8. Mittelalterliches Hall in Tirol

Die Bauten der Haller Altstadt zeugen von der Vergangenheit als wohlhabende Stadt. Hall in Tirol wurde im Mittelalter durch die Salzgewinnung zum bedeutendsten Wirtschaftsplatz Nordtirols und ist heute eine der besterhaltenen Altstädte des Landes. Die pulsierende Kleinstadt besticht heute mit Lebensfreude, abwechslungsreichen Einkaufsmöglichkeiten und stilvoller Gastlichkeit. Und das alles zwischen geschichtsträchtigen Mauern. 

9. Schiff ahoi am Achensee

Eine Schifffahrt auf Tirols größtem See ist ein unvergleichliches Erlebnis und seit Mitte Mai 2020 wieder möglich. Die eleganten Schiffe der Achenseeflotte gleiten gemächlich dahin, während sich die Gäste entspannen und die Aussicht auf das türkis-blaue Wasser genießen können. Bereits vor 133 Jahren dampfte das erste Linienschiff über das „Tiroler Meer“. 

10. Nationalpark Hohe Tauern

Der Nationalpark Hohe Tauern gehört zu den eindrucksvollsten Hochgebirgslandschaften der Erde. Die Höhenstufen von den Tälern bis zu den Gipfelregionen der Dreitausender stehen für einen außergewöhnlichen Artenreichtum. Eine Fläche von 1.800 Quadratkilometern lädt zum Wandern, Erholen und Staunen ein. Auch kontaktlose Führungen in Kleingruppen mit maximal neun Teilnehmern mit speziell ausgebildeten Nationalpark-Rangern sind jederzeit möglich.

Einzeldownloads