Versteckte Schätze im Naturpark

Aktualisiert am 06.07.2020

Wie ein Fjord schmiegt sich der zweitgrößte See Tirols, der Plansee, in die Berglandschaft. Das kristallklare Wasser des 6 km langen Sees schimmert in verschiedensten Blau -und Türkistönen. Der Plansee ist nicht nur für alle Wassersportler und Badenixen ein absolutes Highlight, auch Wanderer und Radfahrer finden rund um den See zahlreiche Strecken. Bei einer Schifffahrt mit einem der Passagierschiffe MS Wilhelm und MS Margarethe können Sie sich ganz entspannt Seeluft um die Nase wehen lassen.

Neben dem Plansee gibt es in der Naturparkregion vier weitere idyllische Badeseen. Wanderer und Mountainbiker erwarten zahlreiche bewirtschaftete Almhütten, auf denen Tiroler Schmankerl liebevoll zubereitet und serviert werden. Vom Hahnenkamm, dem Hausberg der Naturparkregion, eröffnet sich ein atemberaubender Ausblick auf den Talkessel von Reutte und den Wildfluss Lech. Der Fluss prägt den Naturpark und begleitet Sie auf Ihrer Reise entlang des moderaten Weitwanderwegs Lechweg. Auch Radfahrer können 52 km entlang des einzigartigen Wildflusses fahren.

Geschichte hautnah und Nervenkitzel pur verspricht ein Ausflug zur Burgenwelt Ehrenberg. Entdecken Sie mittelalterliche Ruinen, wagen Sie den Blick mit Kick auf der spektakulären 406 m langen Fußgängerhängebrücke highline179 und stillen Sie Ihren Wissensdurst im Museum und den Ausstellungen. Kleine Gäste freuen sich auf eine spannende Schatzsuche, das mystische Sagenverlies sowie tolle Spielplätze. Tipp: mit dem neuen Schrägaufzug Ehrenberg Liner können Sie den Weg vom Besucherzentrum zur Ruine Ehrenberg bequem abkürzen.

Besonderer Tipp:
Übernachtung inklusive Gäste Aktiv Card mit zahlreichen attraktiven Ermäßigungen, wie z.B. in der Alpentherme Ehrenberg mit Badewelt und Saunaparadies.

Einzeldownloads