KLEINKUNST-DAY MIT ZUKUNFT

Aktualisiert am 07.10.2020

Unter dem Motto: Bahn wird Bühne, Berg wird Stimme brachten die Bergbahnen Fieberbrunn in Kooperation mit der Raiffeisenbank Kitzbühel -St. Johann i.T., dem TVB PillerseeTal und der Streuböden Alm regionale Kleinkunst bergauf.

KLEINKUNST-DAY MIT ZUKUNFT
Bergbahnen Fieberbrunn mit buntem Treiben am Berg erfolgreich

Unter dem Motto: Bahn wird Bühne, Berg wird Stimme brachten die Bergbahnen Fieberbrunn in Kooperation mit der Raiffeisenbank Kitzbühel -St. Johann i.T., dem TVB PillerseeTal und der Streuböden Alm regionale Kleinkunst bergauf. Im Zuge des Pride-Sommer, bei dem die Streuböden-Gondeln in den Regenbogen-Farben beklebt wurden und fortan für Respekt, Weltoffenheit, Toleranz, Vielfalt & Solidarität fahren, spielten die von der Krise schwer getroffenen Kleinkünstler vor herrlicher Berg-Kulisse mit Bravour und gegen Gage beherzt auf, sangen, dichteten, spielten oder begaben sich in schwindelerregende Höhen. 

Die Akteure  verschiedener Genres – darunter Sänger, Musiker, Kabarettisten, Jongleure, Komödianten, Luftakrobaten, Mundartdichter u.a.m  – begeisterten durch ein abwechslungsreiches Programm und machten den Nachmittag zum kurzweiligen (COVID-konformen) Erlebnis auf der Mittelstation Streuböden.

Für die Künstler war es unisono ein geniales Format, das die Vielfalt der Branche auf einmalige Weise zur Schau stellt und die Gemeinsamkeit lustvoll zum Ausdruck bringt. Und für Bergbahnchef Toni Niederwieser war es in jedem Fall ein Format, das wiederholt gehört. „Schließlich“, so Toni Niederwieser, „geht es nur gemeinsam bergauf.“

Mehr Infos und eine Nachschau unter: www.fieberbrunn.com/kleinkunst

Einzeldownloads