Europäische Winterwandertage im Winterwanderdorf Kartitsch – Osttirol

Aktualisiert am 20.10.2021

Dreimal wird es bis 2023 die „Europäischen Winterwandertage“ der Europäischen Wandervereinigung in Tirol zu erleben geben. Auf St. Johann in Tirol im Jahr 2020 folgt im März 2022 die zweite Ausgabe im Winterwanderdorf Kartitsch in Osttirol. Vier Tage lang steht die Region im Zeichen des Winterwanderns.

Kartitsch in Osttirol – Österreichs erstes Winterwanderdorf © Tirol Werbung / Frank Stolle

Von 10. bis 13. März 2022 finden die Europäischen Winterwandertage in Kartitsch in Osttirol, Österreichs erstem Winterwanderdorf, statt. Sie bieten während dieser vier Tage zahlreiche Möglichkeiten, an geführten Winterwanderungen teilzunehmen. „Winterwandern entschleunigt, durch aktive Regeneration im Einklang mit der Natur werden Geist und Körper wieder eins. Das authentische Bergdorf Kartitsch auf 1.356 m im Tiroler Gailtal bietet die optimalen Bedingungen für Winterwanderungen.“, sagt Franz Theurl, Obmann des Tourismusverbandes Osttirol. Darüber hinaus warten viele weitere Highlights auf die Teilnehmer, etwa Stadtbesichtigungen, Mitmachkonditorei, Tiroler Abend, eine romantische Fackelwanderung oder eine Rodelpartie. 

Ein Potpourri an Aktivitäten
Die Winterwanderungen zeichnen sich durch unterschiedliche Routen aus, die zwischen einer und fünf Stunden dauern. Die Veranstalter erwarten zahlreiche Teilnehmer, die aus einer Vielzahl an Wanderungen wählen können. Alle geführten Winterwanderungen sind dabei in den buchbaren Gesamtpaketen, ab 165.-€ p.P. für 3 Nächte inklusive Frühstück, enthalten. Die Guides kümmern sich fürsorglich um die Winterwanderer, egal ob es auf einen Rundwanderweg entlang des Gailbachs, ins idyllische Winkler Tal oder zum aussichtsreichen Hollbruck geht. Für alle, die es etwas anspruchsvoller mögen, warten verschiedene Weitwanderwege durch eines der schönsten Hochtäler der Alpen.

Winterwandern in Osttirol. © Tirol Werbung / Frank Stolle

Europäische Wandervereinigung (EWV)
Die EWV hat ihren Sitz in Kassel und vereint seit über 50 Jahren Wanderbegeisterte aus 34 europäischen Staaten. „1969 wurde unsere Vereinigung gegründet und kann heute auf 63 Mitglieder-Organisationen blicken“, freut sich Boris Mićić, Präsident der Europäischen Wandervereinigung. Für Tirol als Austragungsort der Winterwandertage habe man sich entschieden, weil man in ganz Europa wisse, wie sehr sich dort die Natur für Wanderungen eignet. „Tirol verfügt über sehr viele gute Unterkünfte und die Bevölkerung ist für ihre Gastfreundschaft und Höflichkeit bekannt. Dort gibt es viele, den Winterverhältnissen entsprechend präparierte Routen. Wir als Europäische Wandervereinigung sind überzeugt davon, dass die Teilnehmer mit sehr vielen positiven Eindrücken wieder heimkehren werden“, sagt Boris Mićić.

Die Europäischen Winterwandertage in Osttirol finden vom 10. bis 13. März 2022 statt. © Tirol Werbung / Frank Stolle

Exklusive Partnerschaft
Winterwandern ist heute nach Skifahren die zweitwichtigste Urlaubsaktivität für Gäste in Tirol. Die Tirol Werbung hat deshalb für die Austragung der drei Europäischen Wintertage eine Exklusivpartnerschaft mit der Europäischen Wandervereinigung geschlossen. Nach der Austragung 2020 in den Kitzbüheler Alpen St. Johann in Tirol gibt es im Jahr 2022 im Winterwanderdorf Kartitsch in Osttirol sowie 2023 in den Kitzbüheler Alpen Pillerseetal wieder Winterwandertage, die abwechselnd mit den Deutschen Winterwandertagen veranstaltet werden.

Anmeldung: Über Anmeldeformular auf der Website des TVBs: www.osttirol.com/urlaub-buchen/angebote/details/winterwanderpaket-europaeische-winterwandertage/ oder direkt im TVB –Infobüro unter info@osttirol.com bzw. +43 50 212 212

Umfassende Informationen zum Programm sowie Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter www.osttirol.com/entdecken-und-erleben/veranstaltungen/europaeische-winterwandertage/

Winterwandern in Kartitsch. © ©Tirol Werbung / Frank Stolle

Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der Corona Sicherheits- & Hygienevorschriften statt. Einen Überblick über die aktuellen Covid-19 bedingten Sicherheitsbestimmungen und Empfehlungen in Tirol finden Sie unter www.willkommen.tirol.

Einzeldownloads