Olympiamedaillengewinner in Seefeld

Aktualisiert am 01.01.2018

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Olympischen Spiele 1964, veranstaltete der norwegische Reiseveranstalter „Active Travel Norway“ in Kooperation mit „Service-Reisen“ aus Deutschland, eine Jubiläumsreise mit ehemaligen Olympiamedaillengewinnern von 1964 in die jeweiligen Austragungsorte Innsbruck und Seefeld. Beim Stopp in Seefeld, organisierte der Tourismusverband der Olympiaregion Seefeld ein Rahmenprogramm, welches die einstigen Sportstars in alten Erinnerungen schwelgen ließ. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Mag. Werner Friesser und Tourismusverbandsdirektor Markus Tschoner, durften die Gäste einige filmische Impressionen der sportlichen Geschichte Seefelds genießen. Das Highlight stellte eine eigens von Heinz Strasser errichtete Olympiaausstellung dar, welche die Gäste in Staunen versetzte. Sogar ein damals eigens von Harald Grønningen handsigniertes Bild, welches in Strassers Ausstellung zu finden war, kehrte zurück zu seinem Motivgeber. Nach der Besichtigung der Sportstätten von anno dazumal, wie z.B. der Casino Arena und dem Areal rund ums Seekirchl, ging es noch für ein gemeinsames Abschlussfoto zum olympischen Denkmal beim Seefelder Wildsee. Und eines ist sicher, die norwegischen Sportlegenden sind sich damals wie heute einig, die Olympiaregion Seefeld eignet sich hervorragend als Austragungsstätte sportlicher Großereignisse und  drückt Seefeld für die Vergabe der Nordischen Ski WM 2019 fest die Daumen. Kulinarisch umrahmt wurde das Programm durch die Wirtsleute Charles und Monika Seyrling, welche der Gruppe anschließend ein deftiges Mittagessen in der Sportalm servierten.

 

U.a. waren folgende ehemalige Sportgrößen zu Gast:

 

Tormod Knutsen – Gold Nordische Kombination

Knut Johannesen – Gold 5000 m Eisschnelllauf und Bronze 1000m Eisschnelllauf

Harald Grønningen – Silber 15 km und 30 km Langlauf

Alv Gjestvang – Silber 500 Meter Eisschnelllauf

Per Ivar Moe – Silber 5000 Meter Eisschnelllauf

Fred Anton Maier – Silber 10000 m Eisschnelllauf und Bronze 5000 Meter Eisschnelllauf

Torgeir Brandtzæg – Bronze Skispringen große und kleine Schanze

Villy Haugen – Bronze 1500 Meter Eisschnelllauf

Olav Jordet – Bronze 20 km Biathlon

Einzeldownloads