Reise durch die Zeit: Am Spieljoch in Fügen Geschichte entdecken

Aktualisiert am 23.09.2021

Neu: Kristallpark für kleine Entdecker, Tubingbahn und Spielsee

Seit September 2021 wird am Spieljoch in Fügen in eine längst vergangene Zeit zurückgeblickt. Neun interaktive Spielstationen entführen in die Geschichte des Bergbaus. Ob hier noch Erze, Quarze oder sogar Edelmetalle warten, finden Entdecker gemeinsam heraus. Außerdem neu: Eine 140 Meter lange Tubingbahn und ein 1.000 m2 großer Spielsee.

© www.andifrank.com

Auf den Spuren vergangener Zeiten
Vor hunderten Jahren wurden am Spieljoch edle Mineralien und Metalle abgebaut. Passend dazu erfahren Besucher mit dem neuen Kristallpark mehr über die alten Tage. „Wir haben in den letzten Monaten eine komplett neue Spielwelt kreiert, die spielerisch Wissen aus unserer Region vermittelt. So lernen Kinder, aber natürlich auch Erwachsene, inmitten der Natur mehr über unsere Geschichte“, so Manfred Pfister, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Fügen-Kaltenbach im Zillertal. Insgesamt 1,4 Millionen Euro wurden vom Tourismusverband zusammen mit der Schultz Gruppe (Inhaber der Spieljochbahn) in die Erlebniswelt investiert. „Der Kristallpark ergänzt und erweitert perfekt unser Angebot für Familien am Spieljoch. Längst vergessene und besondere Zeiten erwachen wieder zum Leben. Authentisch erzählen wir die Geschichte vom traditionellen Bergbau am Spieljoch nun nach“, weiß Maximilian Schultz. Das Konzept für den Kristallpark wurde gemeinsam mit der Projektentwicklungsfirma input erarbeitet. Neben dem Kristallpark entstanden eine 140 Meter lange Tubingbahn und ein 1.000 m2 großer Spielsee: „Die beiden zusätzlichen Freizeitangebote runden das Gesamtpaket für Outdoor-Erlebnisse ab und sorgen für Erfrischung und Rutschvergnügen für die ganze Familie“, so Maximilian Schultz weiter.

© www.andifrank.com

Der Kristallpark im Detail
Am Eingang zum Kristallpark werden die Besucher gleich von Maskottchen Knappi begrüßt. Der Meister der Berge begleitet die Entdecker als Protagonist im gesamten Park. Im großzügigen Sandspielbereich suchen die Kleinen selbst nach Eisenerz und verborgenen Schätzen oder stellen im Pochwerk ihre Wurftechnik unter Beweis. Die flinksten Knappen treffen sich hingegen im Parcours mit fünf Hindernissen zum Wettrennen. Ein besonderes Highlight ist der Erlebnis-Stollen. Dieser versetzt große und kleine Entdecker mit seiner akustischen Kulisse mitten in eine glitzernde und magische Welt. Quer über den Berg verteilte Loren-Bänke bieten Platz für eine Pause, bevor es dann gemeinsam mit den Eltern auf das Knappen Karussell oder in das unterirdische 3D-Stollenlabyrinth geht. Für das leibliche Wohl sorgt das Mountain Loft direkt an der Bergstation. Mehr unter www.spieljochbahn.at

© www.andifrank.com

Einzeldownloads