Spatenstich beim Projekt „Trailarea Urisee“

Aktualisiert am 23.08.2023

Am Montag, dem 14. August 2023, fand um 14:00 Uhr der Spatenstich des MTBausserfern-Vereinsprojekts „Trailarea Urisee“ unter Anwesenheit einiger Gäste statt. Der Treffpunkt wurde am Schotterparkplatz des Urisees festgelegt. Die drei geplanten Trails befinden sich jenseits der B179 und sind direkt durch die Unterführung erreichbar.

© ©MTBausserfern

Zu den Anwesenden zählten nicht nur Vertreter der Presse, sondern auch der Vize-Bürgermeister der Marktgemeinde Reutte, Klaus Schimana, sowie Andreas Schreieck von der BH Reutte / Land Tirol Landschaftsdienst/Forst. Ebenfalls anwesend waren Sponsoren, Mitglieder und Freunde/Helfer des Vereins MTBausserfern.

Nach der Begrüßung und Einführung in das Projekt durch den Obmann Martin Nigg, bei der sämtliche Fragen beantwortet wurden, erfolgte der offizielle Spatenstich in Begleitung von Bruno Weilhalter (ASVÖ Tirol), Vize-Bürgermeister Klaus Schimana, Andreas Schreieck (BH Reutte / Land Tirol Landschaftsdienst/Forst) und Martin Nigg (Obmann von MTBausserfern). Anschließend hatten die Besucher die Gelegenheit, die ersten bereits gebauten ca. 30 Laufmeter des Trails genauer zu betrachten. Dabei konnten sie zusehen, wie ein Trail mit Hilfe von Bagger, Verdichter, Schaufeln und Rechen gebaut wird.

© ©MTBausserfern

Der Verein MTBausserfern

Die Initiative MTBausserfern wurde im Januar 2022 ins Leben gerufen und im Februar 2023 offiziell als Verein gegründet. Angesichts der wachsenden Bedeutung von Trails in der Mountainbike-Szene engagiert sich der Verein für eine nachhaltige Verbesserung der Mountainbike-Infrastruktur im gesamten Bezirk Reutte/Außerfern. Dies wird durch enge Zusammenarbeit mit Tourismusverbänden, Gemeinden, Behörden und anderen Institutionen erreicht. Der Verein setzt eigene Projekte um, um gezielte Angebote für den Sport zu schaffen und eine verantwortungsvolle Lenkung in den Bergen zu ermöglichen.

© ©MTBausserfern

Ein Beispiel für einen der ersten Erfolge ist der einstimmige Beschluss der Marktgemeinde Reutte zur Errichtung eines Pumptracks im Ortsgebiet.

Die „Trailarea Urisee“ ist das erste vollständig vereinseigene Projekt, das in der Naturparkregion Reutte nahe des bekannten Urisee entstehen wird. Das Projekt wurde aufgrund eines Vorschlags des Waldaufsehers der Marktgemeinde Reutte ins Leben gerufen.

Das Projekt „Trailarea Urisee“

Der Projektstart erfolgte im Juni 2022 mit der Untersuchung des Waldgebiets. Zahlreiche Gespräche wurden geführt und Anpassungen vorgenommen, wobei von Anfang an die Behörden eingebunden waren, um allen rechtlichen Bestimmungen und Anforderungen gerecht zu werden, insbesondere im Bereich des Naturschutzes.

Die Planung und das Konzept wurden maßgeblich von zwei lokal ansässigen Trailbau-Experten, Michael Prantl und Matthias Garber, sowie Mitgliedern des Vereins durchgeführt.

© ©MTBausserfern

Nach Abschluss der Planung und Erstellung der Unterlagen wurde der Verein gegründet, und im April 2023 wurde das Projekt zur Genehmigung eingereicht. Nach etwa 10 Wochen Prüfung durch die Behörden und notwendigen Anpassungen sowie der Wartezeit für mögliche Einsprüche wurde das Projekt schließlich am 7. August 2023 endgültig freigegeben. Gleichzeitig wurde in den letzten 2-3 Monaten daran gearbeitet, die geschätzten Umsetzungskosten von 65.000 Euro durch Förderungen, Sponsoren und Crowdfunding zu sammeln.

Das Projekt besteht aus drei Trails, um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden und Anfängern, weniger erfahrenen Fahrern sowie fortgeschrittenen Fahrern Steigerungsmöglichkeiten zu bieten. Die Trails umfassen eine blau eingestufte Flow-Line, einen schwarz eingestuften Single-Trail und eine rot eingestufte Jump-Line.

© ©MTBausserfern

Da die Umsetzung der Flow- und Jump-Line aufgrund des benötigten Materials nicht allein mit Schaufeln bewältigt werden kann, werden diese beiden Trails zu zwei Dritteln vom Team des Trailbau-Experten Matthias Garber (mgtraildesign.at) errichtet. Das Feintuning dieser sowie der gesamte schwarze Trail werden von Vereinsmitgliedern und freiwilligen Helfern im Rahmen von Community-Arbeit per Hand erledigt. Zudem werden einige Holzelemente und ein Steingarten hinzugefügt, um für Abwechslung auf den Strecken zu sorgen. Die Fertigstellung ist für Ende Oktober geplant, und im Frühjahr 2024 soll eine Eröffnungsfeier stattfinden.

Die Umsetzung erfolgt gemäß dem Trailbau-Handbuch des Landes Tirol, das Standards und Sicherheitsrichtlinien für den Trailbau definiert.

Nach Fertigstellung wird der Verein sich auch um die regelmäßige Wartung der drei Trails kümmern. Die Nutzung der Strecken erfolgt im Sinne des Tiroler MTB-Modells 2.0 kostenfrei und ohne Vereinsmitgliedschaft für jedermann und jegliche Altersgruppen. Die Nutzung erfolgt jedoch stets auf eigenes Risiko.

© ©MTBausserfern

Projektpartner

Die Marktgemeinde Reutte (Grundbesitzer), das Land Tirol (Projektbegleitung und Förderung), der TVB Naturparkregion Reutte (Sponsor) sowie größere Sponsoren wie die Marke TREK und Intersport Österreich (beide über einen eigenen Trailbau-Fonds) sind Partner des Projekts. Zahlreiche weitere Betriebe und Unterstützer aus der näheren Umgebung sowie private Spender tragen ebenfalls zur Umsetzung bei. Ohne diese Gruppen wäre die Realisierung nicht möglich.

Weitere Informationen zum Projekt sowie einige Fotos vom Spatenstich und vom Fortschritt des Projekts finden Sie auf der Projektwebseite: http://trailarea-urisee.mtbausserfern.at

Der Verein MTBausserfern bedankt sich für die Veröffentlichung und Unterstützung!

© MTBausserfern

Text/Kontakt: Verein MTBausserfern
c/o Martin Nigg, Bahnhofstraße 28/3/11, 6600 Reutte
Mail: hallo@mtbausserfern.at
www.mtbausserfern.at

Downloads

Bilder zum Download