Spektakuläre Klassiker und neue Formate: Rad- und MTB-Events im Tiroler Sommer 2022

Aktualisiert am 05.04.2022

Sowohl Profis als auch Hobbysportler:innen schätzen neben der sportlichen Herausforderung eines Radmarathons oder MTB-Events die Möglichkeit, die schönsten Seiten Tirols vom Sattel aus zu entdecken. Und so laden auch im Sommer 2022 wieder zahlreiche Profi- und Jedermann-Events dazu ein, die Begeisterung für den Radsport mit hunderten anderen Radbegeisterten zu teilen. Neben der spektakulären „Tour of the Alps“ stehen abgesehen von Klassikern auch neue Formate am Programm. Die wichtigsten Events im Überblick:

Rennradfahren in Tirol. © Tirol Werbung / Marschall George

Tour of the Alps – 18. bis 22. April 2022
5 Etappen, 719 Kilometer und nicht weniger als 13.750 Höhenmeter – so spektakulär die Eckdaten zur diesjährigen „Tour of the Alps“ klingen, so sehr wird die fünfte Auflage des international beachteten Events auch in diesem Jahr wieder Sportler:innen und Fans gleichermaßen begeistern. Mehr als 150 Fahrer:innen, darunter die Crème de la Crème der internationalen Radsport-Szene, begeben sich von 18. bis 22. April 2022 auf die anspruchsvolle Rundfahrt durch die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. Mit dabei sind unter anderem 10 World Teams wie etwa INEOS Grenadiers mit u.a. Richie Porte, das Team Astana Qazaqstan mit Vincenzo Nibali und Miguel Angel Lopez oder BORA-hansgrohe mit Wilco Kelderman. Neu in diesem Jahr: Die „Tour of the Alps“ ist nun auch Teil der „UCI ProSeries“.

Ausgehend von Cles im Trentino führt die einzigartige Tour über Primiero/S. Martino di Castrozza, Lana und Niederdorf weiter nach Osttirol, wo die beiden letzten Etappen über Kals am Großglockner bis nach Lienz führen. Sowohl Sportler:innen als auch Zuschauer:innen dürfen sich entlang der Strecke auf zahlreiche Highlights freuen, welche die „Tour of the Alps“ so besonders machen.
www.tourofthealps.eu

Weitere Rad- und Bike-Events im Sommer 2022

Top Rennrad-Events in Tirol:

Dreiländergiro – 26. Juni 2022
3.000 Radrennfahrer:innen aus 30 Nationen kämpfen jährlich beim Dreiländergiro um die besten Plätze, das Event zählt dadurch zu den größten Breitensport-Radrennen Europas. 2022 findet bereits die 28. Ausgabe des Radmarathons statt, der über eine Länge von 120 Kilometern und 3.000 Höhenmeter durch Österreich, Italien und die Schweiz führt. Als Highlight wartet auf die Teilnehmer:innen das Stilfser Joch – eine der spektakulärsten Passstraßen der Alpen mit den legendären 48 Kehren.
www.dreilaendergiro.at

Kitzbüheler Radmarathon – 10. Juli 2022
Zum zweiten Mal findet im Sommer 2022 der Kitzbüheler Radmarathon statt, der es mit einer Länge von 216 Kilometern und 4.600 Höhenmetern in sich hat. Zwar steht das spektakuläre Radevent allen Hobbysportler:innen offen, doch braucht es dafür die entsprechende körperliche Form und eine durchdachte Strategie. Immerhin gilt es nach dem Pass Thurn, dem Gerlos Pass und dem Kerschbaumer Sattel am Ende noch den Anstieg auf das Kitzbüheler Horn zu meistern.
www.kitzbueheler-radmarathon.at

Arlberg Giro – 31. Juli 2022
Mit 150 Kilometern und rund 2.500 Höhenmetern zählt der Arlberg Giro zu einem der anspruchsvollsten Radrennen der Alpen. 1.500 Teilnehmer:innen wagen sich auf den herausfordernden Kurs, der mit der Silvretta Hochalpenstraße – einer Verbindung von Vorarlberg und Tirol – eine der landschaftlich schönsten Passstraßen der Alpen bereithält. Wer den höchsten Punkt der Strecke, die Bieler Höhe auf 2.032 Metern, am schnellsten erreicht, darf sich bei der dortigen Bergsprintwertung über den Titel „King / Queen of the Mountain“ freuen.
www.arlberg-giro.com

Ötztaler Radmarathon – 28. August 2022
Jedes Jahr haben 4.000 Rennradfahrer:innen einen Traum: es über die Ziellinie des Ötztaler Radmarathons, dem anspruchsvollsten Radmarathon der Alpen, zu schaffen. Auf einem Rundkurs mit einer Länge von 227 Kilometern führt das spektakuläre Radevent von Sölden über vier Alpenpässe nach Südtirol und wieder retour. 5.500 Höhenmeter sind dabei von den Teilnehmer:innen zu bezwingen, die schnellsten schaffen es in einer Rekordzeit von etwas mehr als sieben Stunden ins Ziel. Bekannt ist der Ötztaler Radmarathon für seine exzellente Organisation und Qualität, auch in diesem Jahr können Familien, Freunde und Radsport-Interessierte den Marathon mittels Livestream mitverfolgen.
www.oetztaler-radmarathon.com

Weitere Rennrad-Events im Überblick:

Tirol ist Radland Nr. 1 der Alpen. © WOM

Top Mountainbike-Events in Tirol:

KitzAlpBike – 18. bis 25. Juni 2022
Eine Woche lang dreht sich im Juni im Brixental in den Kitzbüheler Alpen alles rund ums Mountainbiken. Denn bei Österreichs führendem Bike-Festival KitzAlpBike stehen mit dem HILLclimb, dem Mountainbike Marathon, der Windautaler Radlrallye und den E-Bike Days zahlreiche Wettkämpfe und Side-Events am Programm. Sowohl Hobby-Fahrer:innen als auch Profi-Biker:innen sind bei dem Event, das bereits in seiner 26. Auflage über die Bühne geht, ebenso willkommen wie die zahlreichen Zuschauer:innen, die sich auf ein tolles Event in spektakulärer Kulisse freuen dürfen.
www.kitzalpbike.at

Ischgl Ironbike – 3. August 2022
Er zählt zu einem der härtesten Mountainbike-Marathons in Europa: Und auch 2022 findet der legendäre Ischgl Ironbike wieder in Form eines mehrtägigen Mountainbike-Festivals statt. Besucher:innen dürfen sich neben dem MTB-Marathon als Highlight auf weitere Bewerbe wie die Ischgl Alpenhaus Trophy, einen nächtlichen Hillclimb sowie eine E-Bike Fuchsjagd freuen. Umrahmt wird das Festival von einer Expo-Area als zentralen Treffpunkt für Sportler:innen und Sportbegeisterte, familienfreundlichen Side-Events und der „Ironbike Kids & Junior Trophy“.
www.ischgl.com/de/Events/Top-Events/Ischgl-Ironbike

Weitere MTB-Events im Überblick:

Crankworx in Innsbruck. © Crankworx / Johannes Sautner

Gravel Innsbruck – ein Festival für Rennrad-, Gravel- und Mountainbiker:innen
Ein Vermächtnis der UCI Straßenrad WM Innsbruck-Tirol 2018 ist das „Gravel Innsbruck – Ride with passion“ am 18. September 2022 in Innsbruck. Das Rad-Festival richtet sich dabei an Rennrad-, Gravel- und Mountainbiker:innen gleichermaßen, denn als echtes „multi terrain cycling“-Event werden die schönsten Straßen, Wege und Trails rund um Innsbruck erobert. Doch davon nicht genug, wartet das Gravel Innsbruck mit Highlights und Besonderheiten wie dem Befahren der Olympia Bobbahn Igls oder der berühmt-berüchtigten Höttinger Höll mit 18 % Steigung auf. Wie es sich für ein richtiges Festival gehört, darf eine Partyzone mit DJs, Musik und Foodtrucks ebenso wenig fehlen.
www.gravelinnsbruck.com

BIKE TIROL: Neues (E-)Bike-Verleihsystem in Tirol
Egal ob für eine Tour auf einem der vielen Radwanderwege des Landes oder eine Mountainbike-Tour in die Berge: das neue Verleihsystem BIKE TIROL ermöglicht das einfache, digitalisierte und vollautomatische Buchen, Ausleihen und Zurückgeben von Mountainbikes und E-Bikes in Tirol. Die als App realisierte Plattform ist eine Initiative des Landes Tirol und wurde in Kooperation mit den Partnern ÖBB, VVT, InnBike, Tirol Werbung und Communalp realisiert. Das neue Freizeitangebot, das sich sowohl an Einheimische als auch Gäste richtet, stellt dabei einen wichtigen Schritt in Richtung touristische Mobilitätswende dar.
Zum Start ist BIKE Tirol an den Standorten Matrei am Brenner, Kufstein und Wörgl zu finden. Mit der Lage direkt an den jeweiligen Bahnhöfen bzw. in unmittelbarer Umgebung ist so die optimale Anbindung an den öffentlichen Verkehr gewährleistet. BIKE TIROL bietet hochwertige Mountainbikes und Elektrofahrräder von Premium-Herstellern, die Tarife je Kalendertag beginnen bei € 35,90.
www.bike.tirol

Das neue (E-)Bike-Verleihsystem „Bike Tirol“ in Tirol. © Tirol Werbung / Webhofer Mario

Weitere Informationen zu den Top-Radregionen Tirols, dem umfassenden Infrastruktur- und Wegenetz, den zertifizierten Rad- und MTB-Unterkünften sowie allen Radveranstaltungen sind zu finden auf www.tirol.at/radfahren.

Sichere Gastfreundschaft
Einen Überblick über die aktuellen Covid-19-bedingten Sicherheitsbestimmungen und Empfehlungen in Tirol gibt es unter: www.willkommen.tirol.

Einzeldownloads