Tirol CleanUP Days – das Projekt zum Schutz der Natur macht auch in der Region Innsbruck halt

Aktualisiert am 20.07.2022

Vom 28. bis 31. Juli 2022 finden erstmals die CleanUP Days in Tirol statt. Dabei treffen sich Naturbegeisterte in Kleingruppen, um gemeinsam Müll am Berg, in den Wäldern, an Seeufern, in Gemeinden und an weiteren Orten zu sammeln, um ein Zeichen für die Natur zu setzen. Auch in der Region Innsbruck wird im Rahmen des gemeinschaftlichen Outdoor-Erlebnisses ein wesentlicher Beitrag für den Umweltschutz geleistet. Interessierte können sich jederzeit für die Aufräumaktion anmelden und Teil des nachhaltigen Projekts werden. Ausgabestellen für die CleanUP-Kits sind in Innsbruck, Igls, Axams und Mieming zu finden.

Damit die einzigartige Naturlandschaft in der Region Innsbruck auch weiterhin für Einheimische und Gäste erlebbar bleibt, wird im Rahmen der Tirol CleanUP Days Müll gesammelt und so ein besonderes Zeichen für den Natur- und Landschaftsschutz gesetzt. © Innsbruck Tourismus, Daniel Jovanovic

Einheimische und Gäste finden in der Region Innsbruck perfekte Rahmenbedingungen für ein breites Freizeitangebot vor. Die alpin-urbane Umgebung bietet gleichermaßen Abenteuer als auch Erholung. Damit weiterhin unvergessliche Momente inmitten der Natur erlebt werden können, gilt es auf den Landschaftsschutz zu achten. Darauf wird mit lokalen Initiativen des Alpenvereins, der Innsbrucker Kommunalbetriebe (IKB) und weiteren Vereinen sowie nun auch mit den Tirol CleanUP Days als internationale Aktion aufmerksam gemacht. „Es freut uns, dass die CleanUP Days auch in der Region Innsbruck stattfinden werden und wir ein Teil davon sind. Aufräumaktionen wie diese sind ein wichtiges Zeichen in Sachen Umweltschutz und wir sind froh, dass das Projekt so viel Aufmerksamkeit bekommt, denn der Erhalt unserer schönen Natur ist für uns von großer Bedeutung“, sind sich Barbara Plattner, Geschäftsführerin von Innsbruck Tourismus, und Obmann Mario Gerber einig.

Der Natur etwas zurückgeben – dies steht im Zentrum der Tirol CleanUP Days. © PATRON Plasticfree Peaks

Die Natur vom Müll befreien

Bei den Tirol CleanUP Days stehen die Vielfalt und Schönheit des Lebens- und Naturraums im Vordergrund. Organisiert werden die Tage vom gemeinnützigen Verein PATRON e.V. in Zusammenarbeit mit der Österreich Werbung und den sechs beteiligten Tiroler Regionen: der Naturpark Lech mit der Naturparkregion Reutte und dem Lechtal, die Region Achensee, die Region PillerseeTal, die Region St. Johann in Tirol und die Region Innsbruck. Im Vorjahr kamen im Rahmen der gesamten Initiative bereits über 5.000 Freiwillige für den guten Zweck zusammen. Dieses Jahr sind die Tirol CleanUP Days, nach den Initiativen am Bodensee, im Schwarzwald und im Allgäu, die vierte Station der PATRON CleanUP Tour 2022.

Gemeinsam Gutes tun

Die Teilnehmer können das Datum sowie die Route selbst auswählen und so ihre favorisierten Orte in der Region weiter sauber halten. Für den Eventzeitraum werden Abholstationen im Kaufhaus Tyrol in Innsbruck sowie den Tourismus Informationen in Igls, Axams und Mieming eingerichtet. Dort können Mitwirkende ihre kostenlosen CleanUP-Kits, bestehend aus einer recyclebaren Gewebetasche und einer Edelstahlzange, abholen. Informationen zu den Abholstationen, Müllsammelstellen und Routen der teilnehmenden Teams können in der CleanUP Map eingesehen werden. Außerdem können alle Naturbegeisterten an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem unter anderem Übernachtungen in Tirol, eine Ballonfahrt und ein Urlaub gewonnen werden können.

Für die Tirol CleanUP Days zeichnet sich der gemeinnützige Verein PATRON e.V. in Kooperation mit der Tirol Werbung und sechs teilnehmenden Tiroler Regionen verantwortlich. © PATRON Plasticfree Peaks

Höhepunkt in Innsbruck

Der gemeinsame Erfolg der Aufräumaktion wird im Zuge von zwei Live-Konzerten gleich doppelt gefeiert: Singer-Songwriter Daniel Avens wird Songs von seinem ersten Album performen und auch die lokale Sängerin Helianth wird mit ihren bewegenden Texten für ein weiteres Highlight sorgen.

Weitere Informationen zu den Tirol CleanUP Days und zur Anmeldung unter: www.plasticfreepeaks.com/tirol

Initiativen des Alpenvereins oder der Innsbrucker Kommunalbetriebe (IKB) und nun auch die Tirol CleanUP Days fördern die Bewusstseinsschaffung für einen nachhaltigen und ökologisch verträglichen Umgang mit der Natur. © Innsbruck Tourismus, Markus Mair

Über Innsbruck Tourismus
Innsbruck Tourismus ist die offizielle Destinationsmanagementorganisation der Region Innsbruck, die sich von der Tiroler Landeshauptstadt über 40 Orte in ihrer Umgebung erstreckt – vom Inntal aufs Mieminger Plateau über Kühtai bis ins Sellraintal. Mit jährlich knapp 3,5 Mio. Nächtigungen (Stand 2019) zählt die Region Innsbruck mit zu den größten Tourismus Institutionen Österreichs und ist eine einzigartige Symbiose zwischen pulsierendem urbanem Raum und faszinierender alpiner Bergwelt. Vielfältiges Stadtflair und Sightseeing sind nur einen Atemzug von der nächsten Rad- oder Wandertour, dem nächsten Ski- oder Winterwandererlebnis entfernt. Die kostenlose Gästekarte Welcome Card ist der Schlüssel zur grenzenlosen Vielfalt der Region: Mit der kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel können hoch und quer zahlreiche Highlights nachhaltig und komfortabel erlebt werden. Für die rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht der Gast im Mittelpunkt ihres Denkens und Handelns. Durch ihre Begeisterung für den alpin-urbanen Raum vermitteln sie ihren Gästen, wofür das eigene Herz schlägt, und bereiten somit immer wieder aufs Neue unvergessliche Urlaubserlebnisse im Einklang mit Mensch und Natur. Mit seinen insgesamt 12 Tourismus Informationen ist Innsbruck Tourismus nah bei seinen Gästen, mitten im Geschehen und am Puls der Zeit – ein Dreh- und Angelpunkt für authentische Geschichten und persönliche Impressionen von lokalen Charakteren, die sich auf dem beliebten Blog und den sozialen Kanälen unter #myinnsbruck wiederfinden.

Weiterführende Links
Blog: www.innsbruck.info/blog
Facebook: www.facebook.com/Innsbruck
Instagram: 
www.instagram.com/innsbrucktourism
Twitter: 
twitter.com/InnsbruckTVB
YouTube: 
www.youtube.com/user/InnsbruckTVB
Pinterest: 
www.pinterest.at/innsbrucktvb/_created

Einzeldownloads