Transalpine Run 2022: Alpines Spektakel auf größtenteils neuer Route

Aktualisiert am 07.02.2022

Am 3. September 2022 startet der Dynafit Transalpine Run powered by Volkswagen R auf seine achttägige Reise über die Alpen, von Garmisch-Partenkirchen bis zum Zieleinlauf in Vals in Südtirol am 10. September. In der Outdoorregion Imst sind Nassereith und Imst als Ziel- und Startort mitten im Geschehen.

Auch in diesem Jahr stellen sich 300 Teams der legendären Alpenüberquerung beim Transalpine Run (TAR) vom 3. bis zum 10. September 2022.

Die Strecke gilt mit 285 Kilometern und 16.770 Höhenmetern als eine der anspruchsvollsten in der Geschichte der legendären Alpenüberquerung. Maximal 300 Teams aus je 2 Läufer*innen werden sich der Herausforderung stellen, dazu gesellen sich weitere 150 2er Teams, die an den ersten beiden Tagen beim „RUN2“ Transalpine-Luft schnuppern. Die Anmeldung für beide Rennen ist seit dem 1. Dezember 2021 geöffnet.

RUN2 bis Nassereith und Imst

Trailrun-„Frischlinge“ dürfen sich freuen, denn auch sie treffen auf die etablierten und routinierten Etappenorte Nassereith und Imst. Und wie könnte es anders sein, bietet die Region wiederum allen Athlet:innen ein maßgeschneidertes Wohlfühl-Rundum-Paket an. Dieses Angebot inkludiert den Aufenthalt und die Transfers zu den Startorten, zur Unterkunft und zur Pastaparty in der Outdoorregion Imst. Und wer nach dem schweißtreibenden Trailrun Erfrischung im kühlen Nass sucht, jubelt über den kostenlosen Eintritt in das Imster Schwimmbad, den der Urlaub(s)pass mit zahlreichen weiteren Angeboten verspricht. Die Buchung dieses Sorglos-Paketes ist ausschließlich über Imst Tourismus möglich.

Neuer Streckenverlauf von Nassereith nach Imst

Die Etappe hat es in sich. Kurzes “Einrollen” im Tal ehe es von der Simmering Alm (1.770m) über die Haiminger Alm zum höchsten Punkt der Etappe, dem Ostgipfel des prachtvollen AussichtsbergesTschirgant (2.270m) geht. Der Downhill durch steile Latschensteige und lichte Lärchenwalder fordert technisches Können. Imst ist schon in Sicht – allerdings gilt es noch einige Kilometer talwärts zu bewältigen.

Wer vorerst mal Transalpine-Run-Luft schnuppern möchte, kann auch „nur“ zwei Etappen mitlaufen: es warten dennoch 74 Kilometer und rund 4000 Höhenmeter auf die Athlet:innen.

Auch die nachfolgenden Streckenabschnitte stellen eine Herausforderung dar. Auf die Läufer:innen warten Gletscherpassagen und mehrmaliges Überschreiten der 3.000er-Grenze.

Schwieriges alpines Gelände erfordert Trittsicherheit, Konzentration und Schwindelfreiheit.

So kürt sich der Transalpine Run (TAR) auch in diesem Jahr zu einem großen Fest für Liebhaber alpiner Trails mit vielen neuen Teilstücken und spektakulären Panoramen.

Hinweise und Tipps

Der erfahrene Trailrunner widmet seine freie Zeit zwischen den Läufen der Regeneration und bucht seine Unterkunft inklusive Transfers mit dem Sorglos-Paket der Outdoorregion Imst bereits ab € 101,–/Person.

Zahlreiche Vergünstigungen mit dem Urlaub(s)pass runden den Aufenthalt in der Outdoorregion Imst ab.

Neugierig geworden? Hier entlang zu mehr Informationen und zur Anmeldung zum Trailrunning Event für Teams – in acht Tagen zu zweit über die Alpen.

Kontakt Presse & Kommunikation (Veranstalter)

PLAN B event company
Jürgen Kurapkat
+49 151 550 101 47
juergen.kurapkat@planb-event.com

Einzeldownloads