Weitwandern auf dem Starkenberger Panoramaweg in der Outdoorregion Imst

Aktualisiert am 04.04.2022

Frühjahr. Kraft und Vitamin D tanken. Wer jetzt Bewegung, Natur und Kultur intensiv erleben will, für den bietet die alpine Vielfalt des Starkenberger Panoramawegs in der Outdoorregion Imst genau das richtige Programm.

Wandern und Bergsteigen spielen in der Outdoorregion Imst neben den Themen Biken, Klettern, Trailrunning, Rafting und Canyoning eine große Rolle. Mit dem Adlerweg, der Via Claudia Augusta, dem Jakobsweg, dem E1 und dem E4 führten lange Zeit fünf Weitwanderwege durch die Region, im Jahr 2019 ist ein sechster hinzugekommen: der Starkenberger Panoramaweg, der im vergangenen Jahr neu konzipiert und umstrukturiert wurde. Zudem wurde ein neues Erlebniskonzept erarbeitet, das den Wanderfans die sagenumwobene Welt der Outdoorregion Imst näherbringt.

Auf historischen Spuren wandern – auf dem Starkenberger Panoramaweg in der Outdoorregion Imst. © Bernhard Warter

Entdecke die Weite – einfach drauf los wandern

Der neue Weitwanderweg ist 70 Kilometer lang und in sieben Teilabschnitte aufgeteilt, die zwischen 800 und 1.200 Metern Seehöhe verlaufen. Geübte Wanderer schaffen die Abschnitte ohne Mühe in vier bis fünf Tagen. Dieser Weitwanderweg steckt voller Highlights und verweist auf eine jahrhundertealte Tradition, denn er verbindet Schlösser und Burgen des einst mächtigen Adelsgeschlechts der Starkenberger – und damit Ruinen und historische Gemäuer, die gelebte Geschichte bedeuten. Beeindruckend ist die Vielfalt der Natur, die Urlauber im Vorbeilaufen genießen können. Ursprüngliche Landschaften wechseln sich ab mit sonnigen Ausblicken auf Berge und Täler, tief gelegenen, schattigen Schluchten und angenehm kühlen Wäldern sowie acht Seen und zahlreichen Bachläufen. Ab und an durchquert man idyllisch gelegene Ortschaften, in denen man gerne verweilt und sich erfrischt.

Klimafreundlicher Urlaub in der Outdoorregion Imst

Umweltbewusst reisen und anhaltend erholen – diese Kombi macht die Outdoorregion Imst für ihre Gäste so attraktiv. Einer klimafreundlichen Anreise mit den ÖBB steht dank der hervorragenden Bahnanbindung – ob mit dem Klimaticket oder dem ÖBB Railjet  – nichts im Weg.

Möchten Sie nicht täglich das Quartier wechseln, bietet sich die Buchung einer einzigen Unterkunft an, da alle Abschnitte mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Urlaub(s)pass gut und kostenlos erreichbar sind.

Hinweise und Tipps

Ab Anfang Mai begleitet Sie Wanderführer Franz jeden Freitag auf dem 1. Abschnitt des Starkenberger Panoramawegs, der vom Schloss Landeck bis zur Kronburg führt.

Für Wanderfreunde gibt es unser spezielles Arrangement „Auf dem Weg der Starkenberger“.

Mehr von furchteinflößenden Sagen und Geistergeschichten aus der Outdoorregion Imst erfährt der Wandernde entlang des Weges.

Ihre Anreise mit den ÖBB und Ihre Vorteile mit dem „Urlaub(s)pass“: Als Gast der Outdoorregion Imst reisen Sie nachhaltig, umwelt- und preisbewusst.

Highlights 2022

Der Imster Radmarathon startet seine neue 6. Auflage am Sonntag, den 15. Mai 2022.

Trailrunning vom Feinsten beim 2. Tschirgant Sky Run am 11. Juni 2022.

Egal ob Wandern, Klettern, Radfahren oder Rafting – all das und viel mehr können Outdoor-Enthusiasten beim Outdoor Summit vom 17. bis 19. Juni 2022 in der Outdoorregion Imst erleben. Langzeitwanderer stellen sich der Herausforderung bei der 24h-Trophy.

Einzeldownloads