Multikulturell besetzte Events im Stubaital

Sport- und Kulturveranstaltungen sorgen für internationales Flair im Stubaier Winter.

Traditioneller Startschuss in den Stubaier Event-Winter ist das Ski-Oktoberfest am Stubaier Gletscher, die Weiße Wies'n!
Traditioneller Startschuss in den Stubaier Event-Winter ist das Ski-Oktoberfest am Stubaier Gletscher, die Weiße Wies'n! ©Wolfgang Lackner

Die Veranstaltungen, die im Winter im Stubaital stattfinden, bringen Leute aus aller Welt zusammen. Nicht nur Gäste und Zuschauer werden unterschiedlicher Herkunft sein, auch die Teilnehmer des ersten FIS Freeski Worldcup Stubai am Stubaier Gletscher oder das Ensemble der Ski- und Tanzperformance GAIA – Stubai Mutter Erde werden die Winterdestination im Herzen Tirols multikulturell aufwerten.

Oktoberfest-Flair und Weltcup-Stimmung am Stubaier Gletscher
Den traditionellen Startschuss in den Veranstaltungswinter am Stubaier Gletscher bildet auch diese Saison das Ski-Oktoberfest „Weiße Wiesn“ am 14. und 15. Oktober 2017. Gleich darauf ziehen die Freeskier und Snowboarder wieder in den Snowpark Stubai Zoo ein und feiern das mit der neunten Auflage der Stubai Premiere von 20. bis 22. Oktober 2017. Das absolute Event-Highlight wird der FIS Freeski World Cup Stubai sein. Erstmals überhaupt findet im Snowpark am Stubaier Gletscher vom 24. bis 26.November 2017 der FIS Freeski World Cup Stubai statt. Es wird der erste Freeski-Weltcup der FIS in diesem Winter in Europa sein und die vorletzte Chance zur Qualifikation für die Olympischen Winterspiele 2018.

Mehr Informationen und weitere Veranstaltungen gibt’s unter: www.stubaier-gletscher.com

Heimische Schuhplattler treffen auf tschechisches Feuer im Skizentrum Schlick 2000
Feurig und bunt präsentiert sich die Ski-Nightshow der Schischule Stubai und des Skizentrums Schlick 2000. Ab 27. Dezember 2017 wird der Hang an der Mittelstation Froneben bei der „Night of Colours“ acht Mal farbenfroh in Szene gesetzt. Skilehrerinnen und Skilehrer sind mit bengalischen Feuern und Licht ausgestattet, Snowboarder, Ski- und Motocross-Fahrer springen wagemutig über eine beleuchtetet Sprungschanze, Pistenbullys vollführen eine anmutige Choreographie samt Feuerwerk und die junge Schuhplattler-Gruppe „Die jungen Daunkogler“ verbindet mit ihren Auftritten Tradition mit Moderne. Zu ihnen gesellt sich eine Gruppe aus Tschechien, die mit einer Licht-, Laser- und Feuershow für faszinierende Momente sorgen. Anschließend bereitet eine Nachtrodelpartie noch einen spaßigen „Abgang“.

Die Night of Colours finden jeweils mittwochs an folgenden Terminen statt:
27. Dezember 2017, 3. Januar 2018, 7. Februar 2018, 14. Februar 2018, 21. Februar 2018, 28. Februar 2018, 7. März 2018 und am 14. März 2018

Mehr Informationen und weitere Events unter www.schlick2000.at

Auch bei der 3. Auflage des Rodel-Testivals am Elfer stellen internationale Hersteller ihr Equipment wieder zum Testen bereit.
Auch bei der 3. Auflage des Rodel-Testivals am Elfer stellen internationale Hersteller ihr Equipment wieder zum Testen bereit. ©TVB Stubai Tirol/Andre Schönherr

Rodelbauer aus Italien, Deutschland und Österreich treffen sich bei den Elferbahnen
Beim Rodelberg des Stubaitals, dem Elfer in Neustift, können die drei sehr langen Naturrodelbahnen beim 3. Rodeltestival am 12. und 13. Januar 2018 auf Herz und Nieren getestet werden. Auf und rund um den Elfer wird an beiden Tagen mit Rodeltests, Rodelrennen, Gewinnspielen und vielem mehr alles dem Spaß auf zwei Kufen untergeordnet. Führende internationale Rodelhersteller aus Deutschland, Österreich sowie Italien stellen ihre neuesten Modelle und Innovationen am Expo-Areal an der Talstation der Elferbahnen vor, verleihen die Schlitten und geben wertvolle Tipps zum Handling der Sportgeräte.

Noch mehr zu den Elferbahnen findet man hier: www.elfer.at

GAIA – Stubai Mutter Erde: Spanische Leidenschaft für’s Stubaital
Am 1. Februar 2018 wird in Neustift im Stubaital eine Erfolgsgeschichte fortgeschrieben. Dann verwandelt der renommierte Leiter der Tanzcompany am Tiroler Landestheater, der Spanier Enrique Gasa Valga, bei GAIA – Stubai Mutter Erde den Skihang in Milders/Neustift wieder in eine fulminante Naturbühne für Ski, Tanz, Musik, Show und multimediales 3D-Mapping. Auch 2018 dürfen sich die Zuschauer auf eine spektakuläre Inszenierung der 2017 mit dem „Tirol Touristica Award“ prämierten Show freuen.

„GAIA – Stubai Mutter Erde ist eine Liebeserklärung an Tirol und das Stubaital“, beschreibt Enrique Gasa Valga sein prämiertes Libretto. „Ich freue mich sehr, dass die Inszenierung so gut angekommen ist. Daher werden wir 2018 die Geschichte von GAIA noch einmal erzählen. Kunst ist Evolution, das ermöglicht uns, Kernelemente neu zu gewichten. Die Herausforderung wird sein, an den Erfolg des vergangenen Jahres anzuknüpfen und die Zuschauer wieder auf eine phantastische Reise in eine andere Welt mitzunehmen.“

Um dieses Ziel einmal mehr zu erreichen, setzen die Organisatoren erneut auf die Fähigkeiten der Ski- und Snowboardfahrer aus dem Stubaital sowie den bestens ausgebildeten Tänzern aus Italien, Albanien, Brasilien und Tschechien

Tickets sind im Vorverkauf bereits erhältlich und können unter www.gaia-stubai.com erworben werden.

Die erste Freeski Weltcup-Station Europas wird am Stubaier Gletscher sein.
Die erste Freeski Weltcup-Station Europas wird am Stubaier Gletscher sein. ©lovestormphoto
Die Geschichte von Gaia und ihrem Sohn wird am 01.02.2018 wieder erzählt.
Die Geschichte von Gaia und ihrem Sohn wird am 01.02.2018 wieder erzählt. ©TVB Stubai Tirol/Martin Vandory
Die Ski-Nightshows in der Schlick 2000 werden feurig und bunt.
Die Ski-Nightshows in der Schlick 2000 werden feurig und bunt. ©Schlick 2000
  • Druckversion / Textversion:

Bilder zur Presseinformation

  • Traditioneller Startschuss in den Stubaier Event-Winter ist das Ski-Oktoberfest am Stubaier Gletscher, die Weiße Wies'n!

  • Auch bei der 3. Auflage des Rodel-Testivals am Elfer stellen internationale Hersteller ihr Equipment wieder zum Testen bereit.

  • Die erste Freeski Weltcup-Station Europas wird am Stubaier Gletscher sein.

  • Die Geschichte von Gaia und ihrem Sohn wird am 01.02.2018 wieder erzählt.

  • Die Ski-Nightshows in der Schlick 2000 werden feurig und bunt.