Entscheidung über Toursieg 2019 fällt am Kitzbüheler Horn

Die Österreich Rundfahrt, Österreichs größtes Radsportevent, führt bei der 71. Auflage über einen Prolog und sechs Etappen durch die fünf Bundesländer Ober- und Niederösterreich, die Steiermark, Salzburg und Tirol. Die Tourentscheidung fällt am letzten Tag am Kitzbüheler Horn.

Pressekonferenz in Linz.
Pressekonferenz in Linz. ©Kitzbuehel Tourismus

13.05.2019 | Kitzbühel ist mit dem Kitzbüheler Horn bereits zum 20. Mal Etappenort in der 71-jährigen Geschichte. Ab dem vorletzten Tag der Tour steht alles im Zeichen der Gamsstadt: Zu diesem Jubiläum endet die vorletzte Etappe am Donnerstag, den 11. Juli in der Jochbergerstraße vor dem Hotel Schwarzer Adler, wo ab 15:00 Uhr die Entscheidung über den Etappensieg fällt. Auf die Profis wartet am nächsten Tag bei der finalen Entscheidung im Kampf um das Rote Führungstrikot einer der schwersten Radberge Europas mit einer Länge von 7,5 Kilometern und einer Maximalsteigung von 22,3 Prozent. Die letzte Etappe führt um 11:00 Uhr nach dem Start in der Kitzbüheler Vorderstadt über eine kurze und zwei längere Runden, jeweils mit Durchfahrten durch Kitzbühel, wieder auf das Kitzbüheler Horn und beim Alpenhaus wird der Rundfahrtssieger 2019 gekürt. An diesem Tag ist die Auffahrt mit der Kitzbüheler Hornbahn für alle Gäste und Besucher kostenlos.

2. Kitzbüheler Horn Bike Attack

Im Anschluss an den Start der Österreich Radrundfahrt findet am 12. Juli um ca. 11:15 Uhr die Bike Attack – Das Jedermann Rennen aufs Kitzbüheler Horn - statt. Den Hobby Athleten wird dabei alles abverlangt. Denn es geht auf den steilsten Radberg Österreichs. Ziel ist wie bei der Österreich Rundfahrt das Alpenhaus.

BU: Pressekonferenz in Linz. © Kitzbühel Tourismus

Von links: Harald Mayer - Präsident des österreichischen Radsportverbandes, Manfred Hofer – Präsidentin Stv. Kitzbühel Tourismus, Ing. Gerhard Eilenberger - Vizebürgermeister der Stadt Kitzbühel, Franz Steinberger - Direktor Ö-Tour

Alle Informationen zum Radfahren in Kitzbühel finden Sie unter bike.kitzbuehel.com

Pressekontakt: presse@kitzbuehel.com | presse.kitzbuehel.com | +43 5356 66660 - 16

  • Druckversion / Textversion: