Luxusreisemesse Loop erstmals zu Gast in Tirol

Loop, die einzige Luxusreisemesse am deutschsprachigen Markt, gastierte von 19. bis 22. November im Hotel Interalpen Tyrol. Tirol Werbung und Olympiaregion Seefeld nutzten ihre Gastgeberrolle und luden die Teilnehmer dieser Premierenveranstaltung am Abschlussabend zu einem hochkarätigen Programm inklusive Modenschau von Markus Spatzier.

Loop Tirol #1
Die Installationen der Innsbrucker Firma MK Illuminations verwandelte die Umgebung rund um die Tiroler Almhütte in einen funkelnden Wald. ©ungerank.com

Die Premiere von „Loop Tirol“ bot internationalen Touristikanbietern und Luxushotels eine hochwertige Plattform, um von 19. bis 22. November Geschäftsbeziehungen aufzubauen und Netzwerke zu pflegen. Bei ihrem ersten Gastspiel in Tirol hatte die Luxusreisemesse einen adäquaten Veranstaltungsort ausgewählt: das 5-Sterne-Superior-Hotel Interalpen Tyrol in Buchen.

Unter dem Motto „Luxury is Nature“, luden die Gastgeber der Loop Tirol, Olympiaregion Seefeld und Tirol Werbung, die 240 Messeteilnehmer zum Abschlussabend in die nahe gelegene Almhütte des Hotel Interalpen Tyrol. Der Weg dorthin führte die Gäste über den von MK Illuminations, dem Weltmarktführer für Weihnachtsbeleuchtung, in Szene gesetzten Waldweg vorbei an verschiedenen Tiroler Schmankerl- und Erlebnisstationen von Krumers Post Hotel & Spa, Hotel Klosterbräu & Spa, Gut Leutasch sowie der Olympiaregion Seefeld. Neben der exquisiten Küche erlebten die „Looper“ eine außergewöhnliche Verbindung von Tradition, Kreativität und Mut: eine exklusive Modenschau des Tiroler Erfolgsdesigners Markus Spatzier mit seinem Label „Herzblut“. Paul Heis und seine Alpin Banda sorgten auf musikalische Weise für ausgelassene Stimmung in der Almhütte.

Alois Seyrling, Obmann des Tourismusverbandes Olympiaregion Seefeld und teilnehmender Hotelier mit seinem familiengeführten Luxushotel Klosterbräu & Spa, betonte den Nutzen der Messe: „Die Loop Tirol war eine sehr wichtige Veranstaltung für die ganze Region, weil der Großteil dieser Reiseprofis zum ersten Mal unsere Region besuchte und sich damit selbst von der Schönheit des Seefelder Plateaus überzeugen konnte. Mit dem Hotel Interalpen Tyrol als Austragungsort und weiteren teilnehmenden Tiroler Luxushotels haben wir die hervorragenden Gastgeberqualitäten am gemeinsamen Abend unter Beweis gestellt. Mein Wunsch wäre es, dass diese hochwertige Veranstaltung wieder in die Region zurückkehrt.“

Auch Astrid Oberhummer, Gründerin und Geschäftsführerin von Loop bilanzierte höchst zufrieden: „Die Messe war ein voller Erfolg – sowohl für die Teilnehmer als auch für uns als Team. Es war eine sehr gute strategische Entscheidung, die erste ,countryside loop‘ im Interalpen Hotel in Tirol zu veranstalten, und die wunderschöne Destination Tirol sowie die Olympiaregion Seefeld in den Mittelpunkt zu rücken. Das besondere Ambiente hat zu sehr inspirierenden und guten Verkaufsgesprächen beigetragen, und das Motto ,Luxury is Nature‘ hätte den aktuellen Zeitgeist nicht besser treffen können.“

Bilder zur Presseinformation

  • Die Installationen der Innsbrucker Firma MK Illuminations verwandelte die Umgebung rund um die Tiroler Almhütte in einen funkelnden Wald.

  • Die Organisatoren des Seefeld Tirol Abends waren die Olympiaregion Seefeld und Tirol Werbung. Abgebildet das Team der Tirol Werbung (v.l.n.r) Theresa Wolf, Veronika Handl, Anna Stöckl, Christina Moser, Holger Gassler, Florian Kahr und Florian Phleps

  • Geballter Luxus – die teilnehmenden Reiseveranstalter und Aussteller der ersten Loop Tirol auf der Stiege des Hotel Interalpen Tyrol

  • Einzigartige Mode wurde vom Tiroler Erfolgsdesigner Markus Spatzier dargeboten

  • Loop Initiatorin Astrid Oberhummer mit Simon Strobl von der Alpin Banda