Stille & Wilde Wasser im Tiroler Oberland

Wo viele Berge, da viel Wasser. Und wo viel Wasser, da viel Erholung und Spaß für Familien. Eine einfache Gleichung, mit der Urlauber in der Ferienregion Tiroler Oberland im Dreiländereck A/I/CH rechnen können.

Rund um das Element Wasser bietet die Ferienregion Tiroler Oberland eine Vielzahl interessanter Ausflugsziele.
Rund um das Element Wasser bietet die Ferienregion Tiroler Oberland eine Vielzahl interessanter Ausflugsziele. ©Tiroler Oberland Tourismus

Klare Seen im Tal und am Berg, Wasserfälle, Frei- und Hallenschwimmbäder sowie ein wilder Fluss für Outdoor-Abenteuer: Die Ferienregion Tiroler Oberland garantiert Wasserspiele für jeden Geschmack und jedes Alter.
Hier sind alle in ihrem Element Wasser und dank der All-Inclusive-Karten Summercard, Summercard GOLD und 3-Länder-Summercard GOLD zum Teil sogar mit kostenlosem Eintritt!

Bäder & Seen
Der Badesee Ried zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region. Hier wird es zwischen Breitwellen-Wasserrutsche, Erlebnisland und Tretbootfahren nie langweilig. In der Seemitte können Wasserratten auf einer Insel an Land gehen. Kleine Piraten finden am Ufer mit einem riesigen Spielschiff, einem Baumhaus, einem Adlerhorst und einer Goliathschaukel vieles zum Erobern. Und während sie das tun, relaxen die Eltern entspannt auf den großzügigen Liegeflächen. Außerdem findet am 06. Juli 2013 am Badesee Ried zum zweiten Mal die beliebte Life-Radio-Sommertour statt. Einlass ist ab 11.00 Uhr, der Sommernachtstraum am Abend beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Im Erlebnisfreibad Prutz warten drei Schwimmbecken und eine 42 m lange Wasserrutsche, das Freibad Pfunds ermöglicht Wasserspaß für Nichtschwimmer, Taucher und Schwimmer. Ganz neu ist dort der Beachvolleyballplatz. Sehr idyllisch präsentiert sich die Landschaft am Schnadiger Weiher in Kaunerberg, einem Badeteich, der auch bei Anglern sehr beliebt ist. Eintauchen und Wohlfühlen bei einer Wassertemperatur von 30 Grad – herrlich, vor allem, wenn die Sonne mal nicht scheint: Das Hallenbad im Kaunertal-Center in Feichten beherbergt alles, was man für die Erholung nach oder als Abwechslung zu einem Tag in den Bergen braucht.
Im Angebot sind ein Beachvolleyball- und ein Tennisplatz, zwei Kegelbahnen, ein Zimmergewehr-Schießstand, ein moderner Fitnessraum und natürlich Sauna und Solarium. Mit der Summercard ist der Eintritt ins Hallenbad sogar kostenlos.

Klein-Kanada & Goldwasser
Wie wird Gold gewaschen? Wie funktioniert eine archimedische Schraube? Wie klingt ein Waldxylophon? Die Antworten auf diese und noch viele weitere Fragen finden Familien in der alpinen Erlebniswelt „Goldwasser“, direkt beim Restaurant Bergkastel in Nauders auf 2.180 m. Das Areal bietet Spiel, Spaß und Spannung in einer naturnahen Szenerie. Schöpfräder, Mühlen, kleine Wasserfälle, Goldteich, Wasserkippe, Riesensandkiste, Stauanlagen u.v.m. vermitteln in der Spielewelt das Element Wasser in all seinen Facetten. Ein spannender Themen-Rundweg regt alle Sinne an, ein Niederseilgarten fordert Balanceakte heraus. Und zwischendurch können sich kleine und große Entdecker am Erholungsplatz ausruhen. Noch einen Tick ruhiger wird’s am Schwarzen und am Grünen See in Nauders. Beide Gewässer liegen eingebettet in einer eindrucksvollen alpinen Landschaft, die nicht von ungefähr „Klein-Kanada“ genannt wird. Zu erreichen ist das Naturschutzgebiet kräfteschonend mit dem Mutzkopflift. Die beiden Seen sind auch die ersten Stationen am Panoramahöhenweg zum Dreiländergrenzstein auf knapp 2.200 m. Ins Blickfeld rücken dabei Ortlermassiv und Reschenstausee in Südtirol sowie das schweizerische Engadin. Bis September 2013 entsteht oberhalb von Nauders, Richtung Mösle, ein neuer Waal-Wanderweg für die ganze Familie und zur Schaffung neuer (alter) Lebensräume. Auch beim Spielplatz „Bach am Moor“ in Fendels und beim Indianerspielplatz im Kaunertal erfahren kleine und große Kinder Interessantes rund um das Element Wasser.

Wasser-Fälle & -Aufsteiger
Erhöhtes Tempo ist bei einer Raftingtour auf dem Inn zu erwarten, der Abschnitt zwischen Pfunds und Prutz ist nicht umsonst eines der beliebtesten Raftingreviere Europas und Standort professioneller Anbieter.
Superspannend ist ein Canyoning-Ausflug durch tiefe Schluchten, Höhlen und Wasserfälle. Heilquellen, Hochmoore, Wildbäche und Wasserfälle sorgen für prickelnden Urlaubsgenuss. Ganz besondere und nicht minder wilde Wasserspiele in hochalpiner Natur versprechen die Radurschlklamm oder der 170 m in die Tiefe „Fallende Bach“ bei der Anton-Renk-Hütte.
Ebenso die zahlreichen tosenden Wasserfälle im Kaunertal. Den Verpeil-Wasserfall kann man direkt am östlichen Ortsrand von Feichten bewundern.
Von der Wasseroberfläche in die Höhe geht es am Reschensee, den Kitesurfer längst zu einem Hotspot für diese Sportart erklärt haben.

Alles auf eine Karte gesetzt
Die Summercard, die jeder Gast bei der Ankunft automatisch von seinem Vermieter kostenlos erhält, ist in der Ferienregion Tiroler Oberland Nauders der ideale Reisebegleiter im Scheckkartenformat. Zahlreiche Eintritte in Freizeit- und Kultureinrichtungen, die Teilnahme am Wochenprogramm, das Kinder-Ferienprogramm und vieles mehr sind mit der Summercard gratis. Sensationell ab dieser Saison: die freie Benützung der ÖBB-Postbusse von Landeck bis Nauders inkl. Kaunertal, Serfaus-Fiss-Ladis und nach Samnaun (CH) sowie des Naturparkbusses mit freiem Eintritt in die Ausstellungen im Naturparkhaus Kaunergrat! Bei vielen weiteren Einrichtungen gibt es tolle Ermäßigungen. Die Zusatzkarte Summercard GOLD verschafft Gästen noch mehr Vorteile: Zahlreiche Einrichtungen wie zwölf Bergbahnen, die Kaunertaler Gletscherstraße und – ganz neu – die Grenzfeste Altfinstermünz können GOLD-Karteninhaber gratis nutzen bzw. besuchen, bei der Karlesjochbahn gibt es eine Ermäßigung. Ebenfalls inkludiert sind natürlich alle Leistungen der Summercard. Ab sofort ist die Summercard GOLD auch für „3 in 4 Tagen“ (35,00 Euro) erhältlich, zusätzlich zur bisherigen Version „6 in 7 Tagen“ (46,00 Euro). Kinder bis Jahrgang 1999 frei! Speziell zugeschnitten für Gäste in Nauders ist die sensationelle 3-Länder-Summercard GOLD für alle drei Grenzregionen A-I-CH. Sechs Bergbahnen, die öffentlichen Verkehrsmittel bis Meran/Südtirol, die Vinschgerbahn, die Schweizer Postautos bis Scuol und Samnaun sowie zwischen Mals bis Müstair, eine Schifffahrt am Reschensee, Eintritt in die Festung Altfinstermünz können 3-Länder-Summercard GOLD-Karteninhaber gratis nutzen, bei der Karlesjochbahn und der Kaunertaler Gletscherstraße gibt es eine Ermäßigung.