Pitztal Gletschermarathon 2022: Vieles neu, alles genial!

Aktualisiert am 04.07.2022

Bilderbuch-Wetter und ausgelassene Stimmung machten den 16. Pitztaler Gletschermarathon zu einem grandiosen Auftakt in die Laufsportsaison.

Kurz vor dem Start des Marathons in Mandarfen herrschte ausgelassene Stimmung. © Jasmin Walter

Rund 600 Teilnehmer*innen freuten sich beim 16. Pitztaler Gletschermarathon über perfekte Wetterbedingungen und ein durch und durch gelungenen Laufevent. Die Sportfans aus insgesamt 26 Nationen gingen für die Disziplinen Marathon, Halbmarathon, Staffelmarathon, den 11,2 Kilometer langen Run & Fun und heuer erstmals beim neuen 5,5 km Lauf an den Start.

Die Motivation und Euphorie war auch auf der Strecke zu spüren. © Jasmin Walter

„Eine gelungene Premiere für die neue Strecke, das neue Zielgelände und die neue Disziplin“, resümiert Gerhard Gstettner, Geschäftsführer des TVB Pitztal. „Es war ein cooler Auftakt, bei dem alle gesund ins Ziel gekommen sind. Auch der letzte Marathonläufer, Antonio Niego (1954, ITA), schaffte es über die Ziellinie und wurde von zahlreichen jubelnden Zusehenden empfangen.“

Der Gesamtsieg bei den Damen ging heuer an Polen. Anna Kawalec (3:23:48,5) behauptete sich gegenüber Alexandra Raich-Mader (AUT, 3:29:18,0). Dritte wurde Tanja Volm aus Deutschland (3:35:35,4). Bei den Herren siegte Volker Bender (GER, 2:46:12,0) vor Christian Kurrat (GER, 2:50:02,8) und Grzegorz Galezia (POL, 2:51:14,5).

Die Marathon-Sieger*innen (v.l.n.r.) – 3. Platz: Tanja Volm (GER), Grzegorz Galezia (POL); 1. Platz: Volker Bender (GER), Anna Kawalec (POL); 2. Platz: Christian Kurrat (GER), Alexandra Raich-Mader (AUT) © TVB Pitztal

Über 130 Kinder matchten sich am Samstag im Pitz Park bei Pitzis Kinderlauf, bei dem neben Schnelligkeit auch Geschick gefordert waren. Alle Kinder bekamen nach dem Hindernisparcours eine Medaille und belohnten sich anschließend mit einem Sprung ins Wasser.

Schnelligkeit und Geschicklichkeit bewiesen die Kinder bei Pitzis Kinderlauf im Pitz Park. © TVB Pitztal

Im vorigen Jahr noch ein Green Event basic wurde der Pitztaler Gletschermarathon heuer in der nächsten Stufe als Green Event durchgeführt. „Laufveranstaltungen organisieren können wir“, lacht Michael Metzler, Nachhaltigkeitsmanager im Pitztal. „Heuer haben wir zum zweiten Mal bewiesen, dass wir das auch im Sinne der Nachhaltigkeit schaffen.“
Die großen Meilensteine aus dem letzten Jahr (Mülltrennsystem, Mehrwegprodukte, fleischlose Speisen, …) wurden verbessert und viele neue Schritte getätigt, um in Richtung Green Event star zu arbeiten.

Die Verwendung von Mehrwegbechern, auch bei den Labestationen, ist ein wichtiges Kriterium für die Green Events. © Jasmin Walter
Die Pokale aus Zirbenholz gestaltete Pi-Design aus Wenns. © Jasmin Walter

Einzeldownloads