Schätze aus der Silberregion Karwendel

Aktualisiert am 26.04.2021

Zahlreiche frische und selbsterzeugte Produkte von Direktvermarktern der Silberregion Karwendel zeugen von der reichen Vielfalt dieser Region.

Regionale und heimische Produkte der Region werden in dem neuen Folder zusammengefasst. © Tom Bause

Neues Nachschlagewerk „Lust auf’s Land“

Die Silberregion präsentierte letztes Wochenende im Rahmen des Schwazer Frischemarkts die Erstausgabe des „Lust auf’s Land“-Folders. Ein neuer Blick auf die Region – ein praktischer und zugleich brauchbarer Begleiter. Denn bei dem Nachschlagewerk handelt es sich nicht nur um eine Zusammenfassung der ansässigen Direktvermarkter, mit heimischen und selbsterzeugten Produkten, sondern zugleich um einen Einblick in das Leben von Menschen, die die Region bewegen und bewirtschaften.

Die Präsentation des Folders im Rahmen des Schwazer Frischemarktes. © Tourismusverband Silberregion Karwendel

Die kulinarische Vielfalt der Silberregion Karwendel – von den vielen Bauernhöfen, über die Bauernläden bis hin zur Tiroler Wirtshauskultur. Höfe, bewirtschaftet in der 5. Generation, frische, tierische und pflanzliche Produkte und Bergbauernhöfe auf Seehöhen bis weit über 850 Meter, zieren die 40-seitige Broschüre. Jeder einzelne Produzent stellt sich auf einer Seite vor und erläutert dabei interessante Informationen über den Hof, die Viehhaltung oder die Landwirtschaft.

Typische Rezepte der Region, wie Silberblattlkrapfen oder Bärlauchpressknödel, werden ebenso wie Verkaufsstellen und kulinarische Events in einem Teil der Broschüre vorgestellt.

Der neue „Lust auf’s Land“ -Folder der Silberregion Karwendel. © Tourismusverband Silberregion Karwendel

23 Bauernhöfe aus neun Orten

Das Bewusstsein für heimische, handgefertigte Produkte innerhalb der Region zu schaffen und Betriebe zusammenzutragen, waren die ausschlaggebenden Punkte bei Erstellung.  „Wir wollen damit die Direktvermarkter unserer Region in den Fokus stellen“, erklärte TVB Geschäftsführerin Elisabeth Frontull. Gemeinsam mit dem Regionalmanagement Schwaz-Achental und dem Stadtmarketing in Kooperation mit den teilnehmenden Betrieben ist dieses Projekt zustande gekommen.

Jeder der 23 Höfe sticht durch seine Einzigartigkeit heraus. Überlieferte Familientraditionen, persönliche Erfahrungen bei Haltung von Tieren oder Anbau von Lebensmitteln, lassen diese individuellen Erzeugnisse entstehen. Was alle aufgelisteten Direktvermarkter vereint ist die Liebe zu der Tätigkeit. Verkauft werden die Produkte entweder direkt ab Hof oder auch in kleinen, feinen Bauernläden sowie am Bauern- und Frischemarkt in Schwaz.

Neugierige Blicke begutachten die Erstausgabe. © Tourismusverband Silberregion Karwendel

Die Folder liegen ab sofort bei allen Direktvermarktern, der Schatzkammer Schwaz, dem Stadtmarketing und dem Regionalmanagement auf. In digitaler Form steht der Folder auf den Homepages der Gemeinden und jener der Silberregion Karwendel zur Verfügung.

Einzeldownloads