Schön, steil, spektakulär: der Stubai Ultratrail am 2. Juli 2022

Aktualisiert am 02.05.2022

Der STUBAI ULTRATRAIL (SUT) zählt zu den schönsten und spektakulärsten Trail-Rennen der Alpen. Gestartet wird um 1 Uhr morgens in der Olympiastadt Innsbruck, anschließend geht es über 68 Kilometer durch die Nacht hindurch bis zur Zielankunft auf dem über 3000 Metern gelegenen Stubaier Gletscher. Drei kürzere Rennen, ebenfalls mit Zieleinlauf auf dem Gletscher, sowie der neu hinzugekommene STUBAI VERTICAL, runden das Programm ab.

Der STUBAI ULTRATRAIL gilt dank seiner einzigartigen Streckenführung als eines der spektakulärsten Trailrunning-Events überhaupt. Unter dem passenden Motto „city2glacier“ startet der Lauf um 1 Uhr morgens in Innsbruck und zieht sich über 68 Kilometer und über 5000 Höhenmeter hinauf auf den Stubaier Gletscher; inklusive steilem Schlussanstieg im Schnee zum Ziel beim Restaurant „Jochdohle“, auf exakt 3178 Metern Höhe. Steigungen von 20 bis 30% sind keine Seltenheit. Rund 8:30 Stunden brauchen die schnellsten Männer, zirka 10 Stunden die schnellsten Damen. Kürzer, aber nicht minder faszinierend: der STUBAI K32, der STUBAI K20, sowie der STUBAI K9. Allen gemeinsam: der Schlussanstieg auf dem Gletscher!

StubaiUltraTrail_Sonnenaufgang-c-wisthaler.com
Der STUBAI ULTRATRAIL zählt zu den schönsten und spektakulärsten Trail-Rennen der Alpen. © www.wisthaler.com

Zielgruppe: Trailrunner*innen und bergaffine Sportler*innen

Der STUBAI ULTRATRAIL spricht unterschiedlichste Läufertypen an: Durch den auf die Streckenlänge bezogenen eher geringen downhill-Anteil finden auch Trailrunning-Einsteiger und -Fortgeschrittene ideale – und knieschonende Wettbewerbe. Dazu gesellen sich alle bergaffinen Outdoor-Sportler, die vor allem im Aufstieg die Herausforderung suchen; etwa klassische Bergläufer, Skitourengeher, Bergsteiger, Mountainbiker oder sportliche Wanderer. Erfahrene Ultraläufer schließlich schätzen die Abwechslung in der Streckenführung und das einzigartige Ambiente des SUT.

Neu 2022: STUBAI VERTICAL

Ganz neu im Angebot für 2022 ist der STUBAI VERTICAL: 890 Höhenmeter auf 5,3 Kilometer, mit Start in Neustift und Ziel bei der Bergstation der Elferbahnen auf fast 1800 Meter Höhe. Das Rennen findet bereits am Donnerstag Abend um 19 Uhr statt, und kann sowohl einzeln gebucht werden als auch mit einem geringen Aufpreis von 12 Euro für die Teilnehmer*innen der anderen Rennen – ideal für alle Teilnehmer*innen aus der Region, aber auch jene, die den SUT für ein verlängertes Wochenende im Stubai nutzen.  

StubaiUltraTrail_GrawaObservatorium-c-wisthaler.com
Auch am Grawa Wasserfall kommen die Teilnehmer beim Stubai Ultratrail vorbei. © www.wisthaler.com

Die Strecken in der Übersicht:

STUBAI ULTRATRAIL „city2glacier“: 68 Kilometer, 5.356 Höhenmeter im Aufstieg, 2796 im Abstieg. Start 1 Uhr, Innsbruck Landestheater.

STUBAI K32: 32,7 Kilometer, 3.100 Höhenmeter im Aufstieg, 965 im Abstieg, Start um 9 Uhr in Neustift.

STUBAI K20: 20 Kilometer, 2.138 Höhenmeter im Aufstieg, 197 im Abstieg, Start um 10 Uhr in Klaus Äuele bei Falbeson.

STUBAI K9: 9 Kilometer, 1.446 Höhenmeter im Aufstieg, 49 im Abstieg, Start: 12 Uhr bei der Talstation der Stubaier Gletscherbahnen bei Mutterberg.

STUBAI VERTICAL: 5,3 Kilometer, 890 Höhenmeter im Aufstieg, 90 im Abstieg, Start: Donnerstag 19 Uhr, Dorfplatz Neustift.

StubaiUltraTrail_Innsbruck-c-StephanWieser
Der Start des Stubai Ultratrail erfolgt nachts am Landestheater in Innsbruck. © Stephan Wieser

Infos und Anmeldung unter

https://www.stubai.at/ultratrail/anmeldung/anmeldung/

Mehr Informationen unter  www.stubai-ultratrail.com