Talloipe im Pitztal geöffnet

Aktualisiert am 17.11.2021

Andere Regionen müssen auf Schneedepots zurückgreifen, in anderen ist es nur am Gletscher möglich. Dank der beständig niedrigen Temperaturen und regelmäßigen Schneefall ist die Talloipe im Pitztal für Skating und Klassisch bereits über zwei Kilometer von Tieflehn bis Mandarfen gespurt.

Beste Schneeverhältnisse auf der Talloipe im Pitztal zwischen Mandarfen und Tieflehn © Chris Walch

Loipenspur von Mandarfen bis Tieflehn

Noch sind es „nur“ zwei von 21 Kilometern, die Langläufer*innen auf der Talloipe im Pitztal zurücklegen können. Diese zwei Kilometer überzeugen aber mit besten Verhältnissen, reinen Naturschnee und einem Panorama, das sich sehen lassen kann.

Mehrere Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten entlang der Loipe ermöglichen eine individuelle Streckenführung, die Benützung der Loipe ist auch dieses Jahr wieder kostenlos.

2 von 21 Kilometern sind bereits für Klassik & Skating gespurt. © TVB Pitztal

Höhenloipe am Pitztaler Gletscher und Rifflsee

Und auch die Höhenloipe am Pitztaler Gletscher ist seit Oktober geöffnet. In 2690 bis 2740 Meter Höhe stehen hier aktuell 2,5 km bestens präparierte Skating- und Klassikspuren zur Verfügung. Für Sportler*innen ideal, um gleich zu Beginn der Saison hier ihr perfektes Höhentraining zu absolvieren.
Im Skigebiet Rifflsee ist ab Dezember die Loipe gespurt: Sie führt auf fünf Kilometern durch eine einsame Winterlandschaft und um den höchsten natürlichen Bergsee Österreichs (2200 m).

Für die Langlauf-Abenteuer am Berg gibt es vergünstigte Tickets: Erwachsene zahlen auf dem Pitztaler Gletscher 26 Euro, im Skigebiet Rifflsee 21 Euro. Ausrüstung gibt es direkt in den Sportgeschäften in Mandarfen zum Ausleihen.

Am DACH Tirols trainiert man die Höhenkondition. © Chris Walch

Einzeldownloads