Runderneuert und sicherer denn je ‚Äď Der Vilser Alm Weg erstrahlt in neuem Glanz

Aktualisiert am 02.11.2023

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten am Vilser Alm Weg trafen sich die am Projekt beteiligten Vertreterinnen und Vertreter sowie Entscheidungstr√§ger, darunter Carmen Strigl-Petz, B√ľrgermeisterin der Stadt Vils, Albert Tr√∂ber, Obmann der Agrargemeinschaft Waldinteressentschaft Vils, und Hermann Ruepp, Obmann des TVB Naturparkregion Reutte, zu einem Lokalaugenschein. Ziel war es, die Neuerungen und Verbesserungen vor Ort zu begutachten.

© Rene Paulweber, Naturparkregion Reutte

Die Vilser Alm ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein beliebtes Ziel f√ľr Wandernde, Radfahrende, Skitourengehende, Winterwandernde und Rodelnde und wird daher ganzj√§hrig besonders stark frequentiert. Die k√ľrzlich abgeschlossenen Sanierungsma√ünahmen des Forstweges umfassten die Bombierung des unteren und oberen Fahrbahnabschnitts, den notwendigen Neubau der ‚ÄěZitterbach-Br√ľcke‚Äú sowie die Errichtung von Absturzsicherungen entlang des Weges. Bis auf den Abschnitt oberhalb des Alpstrudelfalls, der nach den umfassenden Sanierungsarbeiten noch die notwendige Zeit zum vollst√§ndigen Aush√§rten ben√∂tigt und daher vorerst gesperrt bleibt, sind bereits alle Wegabschnitte wieder f√ľr die √Ėffentlichkeit zug√§nglich. Sp√§testens zum Beginn der Wintersaison wird die Vilser Alm wieder uneingeschr√§nkt erreichbar sein.

© Rene Paulweber, Naturparkregion Reutte

‚ÄěDie erfolgte Sanierung ist f√ľr alle Nutzergruppen positiv zu sehen‚Äú, betont Carmen Strigl-Petz, B√ľrgermeisterin der Stadt Vils. ‚ÄěDie Weganlagen stehen zwar kostenlos zur Verf√ľgung, dennoch erwarten die Nutzerinnen und Nutzer, auch aufgrund der Freigabe als Mountainbike-Strecke durch das Land Tirol, einen entsprechenden Wegzustand. Dieser ist mit der nach modernsten Standards erfolgten Sanierung nun wiederhergestellt und stellt eine wichtige Infrastrukturinvestition f√ľr die Stadt Vils und die gesamte Region dar.‚Äú

Die neue Zitterbach-Br√ľcke ersetzt die in die Jahre gekommene Holzrundbalkenbr√ľcke. Im Bild v.l.n.r.: Albert Tr√∂ber (Obmann Agrargemeinschaft Waldinteressentschaft Vils), Carmen Strigl-Petz (B√ľrgermeisterin Stadt Vils), Hermann Ruepp (Obmann TVB Naturparkregion Reutte), Ronald Petrini (GF TVB Naturparkregion Reutte), Hubert Keller (Obmann-Stellvertreter Agrargemeinschaft Waldinteressentschaft & Stadtrat Vils), Christian K√∂gl (Vizeb√ľrgermeister Stadt Vils) © TVB Naturparkregion Reutte

Der Tourismusverband Naturparkregion Reutte hat rund 50.000 Euro zur Sanierung des Weges beigetragen. ‚ÄěDie Sanierung bringt forstwirtschaftliche Notwendigkeiten in Einklang mit der Freizeitnutzung durch G√§ste und Einheimische‚Äú, erl√§utert Hermann Ruepp, Obmann des TVB Naturparkregion Reutte. ‚ÄěDurch die Sanierung des Weges sind die Vilser Alm sowie die umliegenden Waldgebiete nun wieder gefahrlos erreichbar, und die wichtige Doppelfunktion als Freizeit- und Wirtschaftsweg zur Bewirtschaftung der Alm und der W√§lder ist gesichert‚Äú, erg√§nzt Albert Tr√∂ber, Obmann der Waldinteressentschaft Vils.

Neue Absturzsicherungen entlang des Vilser Alm Weges. © TVB Naturparkregion Reutte

Alle beim Lokalaugenschein anwesenden Akteure betonten die sehr gute Zusammenarbeit und lobten das Ergebnis des Projektes. ‚ÄěDiese Infrastrukturma√ünahme ist ein weiterer Schritt in Richtung nachhaltige und naturvertr√§gliche Freizeitgestaltung in unserer wundersch√∂nen Region und ein Musterbeispiel daf√ľr, was erreicht werden kann, wenn alle an einem Strang ziehen‚Äú, schlie√üt Ronald Petrini, Gesch√§ftsf√ľhrer des TVB Naturparkregion Reutte.

Lokalaugenschein in Vils. Im Bild v.l.n.r.: Christian K√∂gl (Vizeb√ľrgermeister Stadt Vils), Hubert Keller (Obmann-Stellvertreter Agrargemeinschaft Waldinteressentschaft & Stadtrat Vils), Carmen Strigl-Petz (B√ľrgermeisterin Stadt Vils), Albert Tr√∂ber (Obmann Agrargemeinschaft Waldinteressentschaft Vils), Ronald Petrini (GF TVB Naturparkregion Reutte). Nicht im Bild: Hermann Ruepp (Obmann TVB Naturparkregion Reutte) © TVB Naturparkregion Reutte

In enger Zusammenarbeit mit den 11 Gemeinden der Region und zahlreichen lokalen Partnern engagiert sich der Tourismusverband Naturparkregion Reutte fortw√§hrend f√ľr die Instandhaltung und Pflege der Wanderwege. Dabei werden √ľber 2.600 Infrastrukturelemente betreut, zu denen unter anderem 600 Ruheb√§nke, diverse Grillpl√§tze, Beschilderungen f√ľr Wander- und Radwege sowie Informationsstelen z√§hlen. Zudem werden gemeinsam mit den Partnern und den Gemeinden kontinuierlich Projekte zur Verbesserung der Wege- und Infrastruktur realisiert, wie es auch beim aktuellen Projekt am Vilser Alm Weg der Fall ist. In den Wintermonaten √ľbernimmt der Verband zus√§tzlich die Pr√§parierung von rund 90 km Loipen und Winterwanderwegen und sorgt mit dem Betrieb des besonders bei Kindern beliebten Schollenwiesenlifts f√ľr winterlichen Spa√ü.

Die neu angebrachten Absturzsicherungen machen den Vilser Alm Weg zu einer sicheren Sache. Im Bild v.l.n.r.: Ronald Petrini (GF TVB Naturparkregion Reutte), Albert Tr√∂ber (Obmann Agrargemeinschaft Waldinteressentschaft Vils), Christian K√∂gl (Vizeb√ľrgermeister Stadt Vils), Carmen Strigl-Petz (B√ľrgermeisterin Stadt Vils), Hermann Ruepp (Obmann TVB Naturparkregion Reutte), Hubert Keller (Obmann-Stellvertreter Agrargemeinschaft Waldinteressentschaft & Stadtrat Vils) © TVB Naturparkregion Reutte

Downloads

Bilder zum Download