Radfahren in Tirol

Mit tausenden Kilometern an Mountainbike-, Rad- und Rennradrouten und 115 Singletrails positioniert sich Tirol als Radland Nummer Eins der Alpen. Im Gegensatz zu anspruchsvollen Mountainbike- und rasanten Downhill-Touren laden Tirols Radwege und Fernradwege dazu ein, das Land auf genussvolle Art und Weise kennen zu lernen. Mehr als 1.000 Kilometer Radwanderwege bieten eine große Vielfalt für Genussradler und Familien – von Strecken ohne große Steigung über Touren entlang von Flüssen bis hin zu Fahrten durch idyllische, ursprüngliche Landschaften. Ein besonderes Erlebnis – vorbei an zahlreichen Ausflugszielen und kulinarischen Einkehrmöglichkeiten – ist hingegen eine mehrtägige Radwanderung, etwa auf dem Innradweg, der Via Claudia Augusta oder dem Drauradweg.

Die beste Infrastruktur für alle Genussradler bieten die zwölf Tiroler Top-Radregionen. Hier findet sich ein breites Angebot an radfahrerfreundlichen Unterkünften, Verleihstationen für Räder und E-Bikes, kostenlose Rad-Shuttles, Reparaturservice und vieles mehr.

Weiterführende Links

Einzeldownloads